Xenismus  

Xenismo

(Recop.) Justo Fernández López

 

Xenismus (gr. ξένος xénos „Fremder“) bezeichnet einen noch schillernden linguistischen Terminus, der bisher in den meisten Fachwörterbüchern ebenso fehlt wie in Wörterbüchern allgemeiner Art (Duden, Wahrig, etc.). Das Metzler Lexikon Sprache weist darauf hin, dass er noch nicht den Status eines klar definierten Fachbegriffs erhalten hat.

Mit „Xenismus“ wird auch eine besondere Art des Lehnworts bezeichnet, in dem eine fremde Sprache nachgeahmt wird, im Gegensatz zu echten Lehnwörtern wie z. B. Anglizismen, durch die fremde Worte ins Deutsche eingegliedert werden. [Wikipedia]

Xenismo: extranjerismo que conserva su grafía original; p. ej., chalet. [DRAE]