WAHRHEITSTAFELN

Tablas de valores de verdad

(Recop.) Justo Fernández López

 

Wahrheitstafeln [Auch: Wahrheitsmatrix, Wahrheitswerttabelle]

Von E. Post und Wittgenstein unabhängig voneinander entwickelte Methode zur Definition von Logischen Partikeln aufgrund von Wahrheitswerten.” [Bußmann, S. 843]

“Die Wahrheitsmöglichkeiten der Elementarsätze bedeuten die Möglichkeiten des Bestehens und Nichtbestehens der Sachverhalte. Die Wahrheitsmöglichkeiten können wir durch Schemata folgender Art darstellen (»W« bedeutet »wahr«, »F« »falsch«. Die Reihen der »W« und »F« unter der Reihe der Elementarsätze bedeuten in leichtverständlicher Symbolik deren Wahrheitsmöglichkeiten):

Der Satz ist der Ausdruck der Übereinstimmung und Nichtübereinstimmung mit den Wahrheitsmöglichkeiten der Elementarsätze.

Die Wahrheitsmöglichkeiten der Elementarsätze sind die Bedingungen der Wahrheit und Falschheit der Sätze. [...]

Der Satz ist der Ausdruck seiner Wahrheitsbedingungen.”

[Wittgenstein, Ludwig: Tractatus logico-philosophicus. 4.31-4.431]

Las tablas de valores de verdad constituyen una manera objetiva de detallar los valores de verdad de proposiciones compuestas y polinomios booleanos, dependiendo de los valores de verdad de las variables y constantes proposicionales que los conforman.

„Empecemos por decir que el concepto de verdad/falsedad es fundamental para establecer una semántica oracional. Si hay algo de la semántica de las oraciones que podemos decir con seguridad, es que estas entidades lingüísticas exhiben la propiedad de ser verdaderas o falsas. Esta propiedad no la presenta ninguna parte de la oración que no sea la oración misma.“

[Moreno Cabrera, J. C.: Curso universitario de lingüística general. Tomo II: Semántica, pragmática, morfología y fonología. Madrid: Síntesis, 1994, p. 39]