SERMOCINATIO

Sermocinación

(Recop.) Justo Fernández López

 

Sermocinatio

Der Redner legt (oft zum Zwecke einer Occupatio) einer (fiktiven) Person oder einer Personifikation (der Heimat, den Gesetzen) Wort in den Mund. Eine Sonderform der S. ist die Ethopoiie, wenn die Redeweise einer Person nachgeahmt wird oder die ganze Rede ein bestimmtes Ethos ausdrücken soll.“

[Verzeichnis der grammatikalischen Fachbegriffe. Ein Glossar zu Grammatik, Stilistik und Linguistik. In:

http://www.menge.net/glossar.html#alphe]

Sermocinación

Dialogismo en que una persona habla consigo misma.”

[Lázaro Carreter, F.: Diccionario de términos filológicos. Madrid: Gredos, 1981, p. 365]