REKURSIVE KRAFT

Fuerza recursiva

(Recop.) Justo Fernández López

 

Rekursive Kraft [engl. recursive power]

Jede Art der Sprachbeschreibung muss einen Apparat bereitstellen, der eine rekursive Kraft besitzt. Dies bedeutet, dass sichergestellt werden muss, dass beliebig komplexe Sätze möglich werden. Z.B. muss es möglich sein,

·       einer Nominalphrase einen Relativsatz zuzuordnen und einer darin enthaltenen Nominalphrase einen weitern Relativsatz, etc.

·       eine Satz- oder Satzgliedkoordination dadurch zu erweitern, dass ein weiteres Satzglied zugefügt wird.“

[Abraham, Werner: Terminologie zur neueren Linguistik. Tübingen: Niemeyer, 1988, Bd. 2, S. 685]