PRONOMINALADVERB

Adverbios pronominales

(Recop.) Justo Fernández López

 

Pronominaladverb [Auch: Pro-Adverb].

Unterschiedlich verwendete Bezeichnung für eine Gruppe von sprachlichen Ausdrücken, deren Elemente in syntaktischer Hinsicht als Pro-Formen für Präpositionalphrasen (in der Funktion Objekt oder Adverbial) auftreten: Sie verließ sich auf das Versprechen / darauf (Präpositionalobjekt), das man ihr vor dem Essen / davor (temporales Adverbial) gegeben hatte. Im engeren Sinn werden als P. solche Ausdrücke bezeichnet, die eine Zusammensetzung bilden, aus den Pro-Adverbien da, hier, wo mit Präpositionen nach, hinter, neben u.a.; im weiteren Sinn werden auch Ausdrücke wie hinauf, nachher, währenddessen, trotzdem zu den P. gerechnet.“ [Bußmann, H., S. 615]