METAREGEL

Metaregla

(Recop.) Justo Fernández López

 

Vgl.:

Turing-Maschine

 

Metaregeln.

Regeln, die sowohl Grammatikregeln erzeugen als auch Regeln einer „Metagrammatik“, die eine Objektgrammatik erzeugt. In der Generalized Phrase Structure Grammar (GPSG) wurden M. eingeführt, um aus Phrasenstrukturregeln weitere Phransestrukturregeln abzuleiten. So ist es möglich, syntaktische Gesetzmäßigkeiten als Beziehungen zwischen Regelmengen zu beschreiben, die sich in Phrasenstrukturgrammatiken sonst nicht repräsentieren lassen. In der heute gebräuchlichen Version der GPSG erzeugen M. aus ID-Regeln andere ID-Regeln ...“ [Bußmann, S. 485-486]

Metaregla

Una regla tan general que es válida para todas las lenguas naturales“. [Cardona, R., p. 183]