INCHOATIV

Incoativo

(Recop.) Justo Fernández López

 

Vgl.:

Aktionsart - Aspecto léxico / Aspekt - Aspecto

 

«Inchoativ [Pl. Inchoativa]; lat. inchoäere 'anfangen']

Aktionsart bzw. Aspekt eines Verbs. Inchoativa gehören zur Klasse der Nicht-Durativen Verben (siehe Durativ vs. Nich-Durativ) und bezeichnen den Beginn des allmählichen Übergangs eines Zustands in einen anderen Zustand: erblühen, verwelken. Im Dt. gibt es eine ganze Klasse von (aus Adjektiven abgeleiteten) intransitiven Inchoativa, die durch eine Konstruktion mit werden paraphrasiert sind: gilben - gelb werden, welken - welk werden. Gelegentlich wird Inchoativ auch synonym verwendet für Ingressiv, das den plötzlichen Beginn eines Vorgangs kennzeichnet: entflammen, aufspritzen.» [Bußmann, H., S. 329-330]

«Incoativo.

Se aplica a cualquier elemento lingüístico (afijos, verbos, aspectos, oraciones) capaz de expresar que una acción comienza a realizarse (-sc-, en latín, ponerse a, rompar a, etc.). Con menos frecuencia este término indica acción en su desarrollo: merecer, envejecer. Alterna con incoativo, en uso menos abundante, el término ingresivo

[Lázaro Carreter, F.: Diccinario de términos filológicos. Madrid: Gredos, 1967, p. 233]