ICH-JETZT-HIER-ORIGO

(Recop.) Justo Fernández López

 

Vgl.:

Referenz / Referenzsemantik / Deixis / Empathie /Zeigfeld der Sprache

 

Ich-Jetzt-Hier-Origo (Karl Bühler)

Ich-Jetzt-Hier-Origo [lat. origo ‘Ursprung’]

In der Sprachtheorie von K. Bühler (1934:102ff.] Koordinatennullpunkt der Personal-, Raum- und Zeitstruktur von Äußerungen in Sprechsituationen. Im Unterschied zu »Nennwörtern«, die stets denselben Referenten bezeichnen, können Ausdrücke, die auf die Ich-Jetzt-Hier-Struktur verweisen (ich, du, dort, hier, gestern, morgen u.a.) in verschiedenen Sprechsituationen unterschiedliche Referenten bezeichnen: ich meint stets den jeweiligen Verwender des Wortes in einem bestimmten Sprechakt. Vgl. Deixis, Empathie, Zeigfeld der Sprache.“ [Bußmann, H., S. 318]