HYPERONYMIE  

Hiperónimo

(Recop.) Justo Fernández López

 

Vgl.:

Hyponymie / Kohyponymie / Synonymie / Polysemie / Ambigüität / Homophon / Heteronymie / Hyperonymie / Sympleronym / Semantik /  Literatursoziologie / Semiotisches Trapez

 

Hyperonymie

Semantische Relation der lexikalischen Überordnung (= Umkehrung der Relation der Unterordnung, Hyponymie) zur Kennzeichnung hierarchieähnlicher Gliederungen des Wortschatzes: Obst ist ein Hyperonym von Apfel, Birne, Pflaume, denn der Übergang von z.B. Apfel zu Obst bringt eine Verallgemeinerung der Bedeutung mit sich.“ [Bußmann, H., S. 317]

Hiperónimo

Signo que semánticamente incluye otros, sus hipónimos: pez respecto a besugo, trucha, salmón.“ [Cardona, G. R., p. 139]