HIRNRINDE

Corteza cerebral

(Recop.) Justo Fernández López

 

HIRNRINDE - Corteza cerebral / córtex

Hirnrinde

Die dünne Oberfläche der zerebralen Hemisphären des Gehirns, die als graue Substanz sichtbar ist; sie enthält die Nervenzellen und ihre Synapsen zu anderen Nervenzellen. Dort erfolgt die neuronale Berechnung in den Hirnhemisphären. Der Rest der Hirnhemisphären besteht aus der WEISSEN SUBSTANZ, Bündeln von Axonen, die die einzelnen Teile der Hirnrinde miteinander verbinden.“

[Pinker, Steven: Der Sprachinstinkt. Wie der Geist die Sprache bildet. München: Knaur, 1998, S. 530]