GRAMMEM  

Gramema

(Recop.) Justo Fernández López

 

Vgl.:

Tagmem

 

Grammem (auch: Tagmem).

Von K. Pike in Analogie zu Lexem gebildeter Sammelbegriff für unspezifizierte grammatische (morphologische) Elemente, z. B. für Ausdrücke zur Bezeichnung von Tempus und Genus, für Lokalangaben und Konjunktionen.“ [Bußmann, H., S. 293]

·

Gramema

Para Pottier, un morfema gramatical distinto del lexema que es un morfema léxico.“ [Cardona, G. R., p. 135]