FORMALE LOGIK  

Lógica formal

(Recop.) Justo Fernández López

 

Vgl.:

Logik / Kalkül / Formalismus / Formale Systeme / Formale Sprachen

 

Formale Logik / formallogisch

Das Studium der Gültigkeit/Ungültigkeit von Argumenten, welche allein auf der Form der Argumente beruht. Die formale Logik zeichnet sich seit ihrer Grundlegung bei Aristoteles durch die Anwendung besonderer Symbole für die logischen Formen der Argumente aus. In diesem Jh. ist die Symbolanwendung so verbreitet, dass logische Theorien beinahe ausschließlich mittels formalisierter Sprachen und formaler Systeme artikuliert werden.“

[Hügli, A. / Lübcke, P. (Hg.): Philosophielexikon. Personen und Begriffe der abendländischen Philosophie von der Antike bis zur Gegenwart. Reinbek: Rowohlt, 1991, S. 190]