DEVERBATIV oder DEVERBATIVUM

Deverbativo o Deverbal

(Recop.) Justo Fernández López

 

Vgl.:

Deverbaladjektiv / Deverbale Ableitung / Deverbal Substantiv

 

Deverbativ / Deverbativum (Plural = Deverbativa)  ·  Deverbativo / Deverbal

  Denominativ

Deadjektivum / Denominal / Delokutiv

Deverbativum [Pl. Deverbativa; lat. de 'aus']

Durch Ableitung (= Derivation) von Verben neugebildete Wörter:

Beruhigung von beruhig(en),

ablesbar von ables(en),

tränk(en) von trink(en),

oder englisch

misanalyze aus analyze,

französisch

équipement aus équiper.“ [Bußmann, H., S. 176]

Deverbativ: Von einem Verb (als Grundmorphem) abgeleitet; z. B.: Verehrung < verehren.“ [Ulrich, W., S. 26]

Deverbal: Una formación derivada de un verbo: comprobar  > comprobante.“ [Cardona, G. R., p. 79]           

Deverbal o Deverbativo (A. Deverbalabstraktum)

Forma derivada de un verbo: avance, remate, callandito, picotear, etc.“

[Lázaro Carreter, F.: Dicc. de términos filológicos, p. 138]