COMPILER

(Recop.) Justo Fernández López

 

Compiler

[engl. to compile ‘zusammenstellen’].

Computerprogramm, das eine höhere Programmiersprache (z.B. FORTRAN oder PASCAL) aus einer (problemorientierten) Notationskonvention in eine äquivalente maschinenorientierte Notationskonvention übersetzt. Die Ausgangssprache wird als »Quellcode«, die generierte Maschinensprache als »Objektcode« bezeichnet. Während Interpreter das Programm im Übersetzungsprozess sofort ausführen, übersetzen C. zunächst den ganzen Quellcode, bevor einzelne Operationen durchgeführt werden.“ [Bußmann, H., S. 152]