DAS SPANISCHE SUBSTANTIV

El sustantivo

© Justo Fernández López

 

Klick > PLURALBILDUNG - NUMERUS

  

Klick > GESCHLECHT des SUBSTANTIVS

 


 

Die Deklination des Substantivs

 

Nominativ

wer?

-

el niño / la niña

Genitiv

wessen?

de [de + el = del]

del niño / de la niña

Dativ

wem?

a [a + el = al ]

al niño / a la niña

Akkusativ = Person

wen?

a

al niño / a la niña

Akkusativ = Sache

wen? / was?

-

el  coche / la bicicleta

 

Gleichzeitig Gott und dem Teufel eine Kerze anzünden.

Poner una vela a Dios  y otra al diablo.

Beachte:

Nach tener steht keine Präposition vor Akkusativ der Person.

Tiene tres hijos y una hija.

Tengo dos amigos en España (= sie sind Spanier) 

Außer: Tener + Ortsangabe.

Tiene a un hijo en el hospital.  

Tengo a un amigo en España ahora.
(= ein Freund von mir ist jetzt in Spanien)       

Tendo un amigo en España.
(= mein Freund ist Spanier, er lebt dort)

Akkusativ der Person steht ohne a  davor, wenn  die Person nicht konkret gemeint ist bzw. wenn es sich um eine Klasse handelt:

Busco una secretaria con conocimientos de español.

Sekretärin mit Spanisch-Kenntnissen wird gesucht.   

IBERIA busca personal para trabajar en tierra.

Iberia sucht Bodenpersonal.          

Busco a una secretaria que ha trabajado en nuestra empresa hace diez años.

Ich suche eine (bestimmte) Sekretärin, die bei uns vor zehn Jahren gearbeitet hat.

Akkusativ der Sache mit a  davor nach Verben, die normalerweise mit einem Personalobjekt verwendet werden.

Heidegger toma una palabra y le saca virutas. Como todo gran filósofo, deja embarazadas a las palabras, y de éstas emergen luego los más maravillosos paisajes en toda su flora y toda su fauna. [Ortega: o.c. IX, p. 631]

Hay muchos alemanes que consideran a Heidegger como un pésimo escritor que atormenta a la lengua alemana. Respeto esta opinión en la misma medida que no la comparto. [ebenda, 634]


Deutsche Hauptwortzusammensetzung 

 

Die Bezeichnung des Geschlechts bei den deutschen zusammengesetzten Substantiven richtet sich nach dem letzten Wortelement:

 

der Lärm

das Flugzeug

der Flugzeuglärm

el ruido

el avión

el ruido del avión

das Geschäft

die Lebensmittel

Das Lebensmittelgeschäft

el negocio / la tienda

los comestibles

la tienda de comestibles

die Abteilung

der Export

die Exportabteilung

la sección

la exportación

la sección de exportación

der Kanal

die Nachrichten

der Nachrichtenkanal

el canal

las noticias

el canal de noticias

die Sperre

die Nachrichten

die Nachrichtensperre

el bloqueo

las noticias / la información

el bloqueo informativo

 

Übersetzung ins Spanische:

Die Bestandteile in umgekehrter Reihenfolge mit Präposition de verbinden.

das Badezimmmer

el cuarto de baño

Oft wird der letzte Teil des zusammengesetzten Substantivs im Deutschen durch ein Relationsadjektiv ins Spanische übersetzt.

las líneas aéreas X

die Fluggesellschaft X


Relationsadjektive bzw. relationale

Adjektive im Spanischen

> im Deutschen zusammengesetztes Substantiv

 

Relationsadjektive (Relativadjektive) sind von Substantiven abgeleitet. Sie geben eine Verbindung an zwischen dem Substantiv, auf das sich das Adjektiv bezieht, und dem Substantiv, von dem das Adjektiv abgeleitet ist. Sie werden in der Regel nachgestellt.

Im Dt. werden solche Verbindungen oft durch ein zusammengesetztes Substantiv wiedergegeben.

 

una reunión ministerial

ein Ministertreffen

el himno nacional

die Nationalhymne

la exploración espacial

die Weltraumforschung

las aguas residuales

die Abwässer

la prensa local

die Lokalpresse

las condiciones medioambientales 

die Umweltbedingungen

la exploración espacial 

die Weltraumforschung

 

„Según H. Nuffer, el adjetivo en inglés tiene dos funciones esenciales: la de adjetivo calificativo y la de adjetivo de relación. Esta diferencia procede de la gramática rusa, pero se aplica al inglés. Lo mismo que del inglés y del ruso puede decirse, en cuanto a esto, de las lenguas románicas. Según Bally, los adjetivos de relación no se comportan nunca como los adjetivos calificativos: no pueden anteponerse al nombre, no se emplean como predicados, no admiten grados de comparación. En el sintagma eclipse solar, solar es adjetivo de relación: no puede decirse en español un solar eclipse, ni el eclipse es solar, ni un eclipse puede ser más solar o menos solar que otro.

El alemán no conoce este doble uso del adjetivo. Un adjetivo calificativo expresa siempre alguna propiedad del objeto calificado; dice si es grando o pequeño, feo o hermoso, bueno o malo, azul o rojo, etc. En alemán todos los adjetivos se usan como calificativos.

Pero el adjetivo de relación, que, como indica su nombre, expresa una relación entre el adjetivo y el sustantivo al que se refiere, se usa en inglés y en ruso [y también en las lenguas románicas]. En la expresión inglesa solar eclipse [eclipse solar], el adjetivo no dice nada sobre la calidad de la oscuridad en cuestión; simplemente indica que esa oscuridad está relacionada con el sol. El alemán no expresa esta relación con un adjetivo y un sustantivo, sino formando un compuesto de dos sustantivos: Sonnenfinsternis.“ [García Yebra: Teoría y práctica de la traducción. Madrid: Gredos, 1984 Bd. 2, S. 575-576]

Dem dt. Kompositum entspricht im Sp. das Syntagma ‘Substantiv + Adjektiv’. Meist erweist sich dabei das spanische Adjektiv als eine Ableitung (Relationsadjektiv), deren Basis das spanische Substantiv ist, das dem deutschen Bestimmungswort entspricht.

 

Adlernase

nariz aguileña

Anfangskapital

capital inicial

Augenbewegung

movimiento ocular

Bischofssitz

sede episcopal

Brustmuskel

músculo pectoral

Eiszeit

período glacial

Endprodukt

producto final

Fallobst

fruta caída

Familienleben

vida familiar

Feldblume

flor silvestre

Fremdsprache

lengua extranjera

Gehirnschlag

hemorragia cerebral

Gehörnerv

nervio auditivo

Gerichtsmedizin

medicina forense

Handarbeit

trabajo manual

Himmelskörper

cuerpos celestes

Inselklima

clima insular

Kaiserstadt

ciudad imperial

Körperkultur

cultura física

Krankheitserscheinung

síntoma patológico

Landbevölkerung

población rural

Löwenhaupt

cabeza leonina

Luftverschmutzung

contaminación atmosférica

Luftwurzel

raíz aérea

Lungenkrankheit

enfermedad pulmonar

Mehrpreis

precio adicional

Meisterwerk

obra maestra

Milchsäure

ácido láctico

Mondjahr

año lunar

Nachtvogel

ave nocturna

Rückenflosse

aleta dorsal

Staatsverwaltung

administración pública

Sternenlicht

luz estelar

Todessturz

caída mortal

Trinkwasser

agua potable

Vaterliebe

amor paternal

die Wesenszüge

los rasgos fundamentales

Wirtschaftslage

situación económica

 

Manchmal erscheint das Adjektiv der spanischen Wiedergabe präfigiert und suffigiert.

Fiebermittel

remedio antifebril

Flugabwehr

defensa antiaérea

Sonnencreme

crema antisolar

„Dabei ist zu beachten, dass bei vielen Relationsadjektiven gelehrte Bildungen vorliegen, wie z. B. in la prensa local (zu lugar) die Lokalpresse, la ceremonia nupcial - die Hochzeitsfeierlichkeit, la zona portuaria (zu puerto)  -  das Hafengebiet.“ [Reumuth / Winkelmann, S. 126]

 


Zusammengesetze Substantive im Spanischen

 

abecé

guardabarros

quehacer

acerca

guardabosques

quienesquiera

aguafiestas

guardacostas

quienquiera

antebrazo

guardaespaldas

quitamanchas

antefirma

guardafrenos

quitanieves

antepecho

guardagujas

quitasol

antepenúltimo

guardameta

radiorreceptor

anteproyecto

guardamonte

ricahembra

antesala

guardamuebles

rompeolas

antevíspera

guardapolvo

sacabocados

asonada

guardarropa

sacacorchos

bienaventurado

guardavías

sacamuelas

bienestar

lavacoches

salvabarros

bienhechor

limpiabotas

salvavidas

bienintencionado

limpiadientes

salvoconducto

bienvenida / -o

limpiaparabrisas

sanseacabó

bocacalle

limpiaúñas

santiamén

bocamanga

malapata

semicírculo

ciempiés

malasombra

servofreno

contrafuerte

malestar

sobrellevar

contrahecho

malgastador

sordomudo

contramaestre

malintencionado

sujetapapeles

contraorden

maloliente

tapacubos

contrapeso

malpensado

tejemaneje

contratiempo

mapamundi

telesilla

damajuana

metomentodo

tirabuzón

duermevela

parabién

tiralíneas

encinta

parabrisas

tocadiscos

entreacto

paracaídas

trabalenguas

entresuelo

parachoques

trotamundos

entretela

pararrayos

vaivén

entretiempo

pasatiempo

vicepresidente

entrevista

pisapapeles

vicerrector

extrarradio

portaaviones

vicesecretario

extremaunción

portalámparas

viceversa

exvoto

portamantas

zigzag

guardabarrera

portamonedas

 

 

Substantivierung durch den Artikel

 

el substantiviert sämtliche Wortarten und ganze Sätze, mit Ausnahme der Abstrakta, die mit  lo  substantiviert werden.

Este fue el tercero que llamó.

Das war der Dritte, der angerufen hat.

Dime el porqué.

Sage mir den Grund dazu.

El no. / El sí.

Das Nein. / Das Ja.

Los pros y los contra. 

Das Für und Wider.

El ente y el ser.

Das  Seiende und das Sein.

Los adioses.

Adjektivische Ausdrücke werden durch lo substantiviert.

Lo bueno es siempre caro.

Das Gute ist immer teuer.

A cada cual lo suyo.

Jedem das Seine.

Eso fue lo primero que pensé.

Das war das erste, woran ich dachte.

lo primero

das Erste

lo poco

das Wenige

Bei lo + Adjektiv + que kongruiert das Adjektiv mit dem Bezugssubstantiv.

¡Lo valientes que son esos hombres!

¡Lo mala que era mi suegra!

¡Lo sabrosa que está esta paella!

In der Konstruktion lo de + Substantivgruppe substantiviert lo eine Wortgruppe > 'das mit ...' / 'die Sache mit' / 'die Geschichte mit'

no sabía lo de tu hermana

ya sabes lo de el director

no sabía lo del escándalo del banco X

Mit Hilfe von la substantiviert man nada: La nada. Das Nichts.

„Wie im Deutschen können viele Wortarten und Komposita substantiviert werden. Dabei bietet das Spanische allerdings zahlreiche, vielfältigere und phantasievollere Möglichkeiten, vor allem bei der Pluralbildung.“ [Bruyne, Jacques de: Spanische Grammatik, S. 91-92]

los yos / los yoes

die verschiedenen Ichs

aquellos entonces

jene Zeiten

los adioses

die Abschiedsgrüße

Luis Cernuda, después de sus despueses

Luis Cernuda, nach all seinen Nachdems

es un vivalavirgen

er ist ein Lebemann

es mi peoresnada

mein Besseralsnichts

los ayes

los vivas

los muera


Das substantivierte Infinitiv

 

„Ein häufiges Mittel der Zustandsangabe ist der mit der Präposition a eingeleitete substantivierte Infinitiv (al + infinitivo); er meint einen mit einem anderen, dem Hauptvorgang gleichzeitig verlaufenden Vorgang, einen zustandhaft gesehenen Vorgangshintergrund. Diese Form ist ein Sonderfall der im Spanischen sehr freien Substantivierung des Infinitivs. Kennzeichnend für diese – im Unterschied zu der des Deutschen – ist, dass sie dem Infinitiv seinen verbalen Charakter ganz belässt, der substantivierte Infinitiv ist also Substantiv und Verb zugleich:

El pensar que aquel tieno pedazo de carne que era mi hijo, a tales peligros había de estar sujeto, me ponía las carnes de gallina (C. J. Cela).

Der Gedanke, dass dies zarte Wesen, das mein Sohn war, solchen Gefahren ausgesetzt sein würde, verursachte mir eine Gänsehaut.

oder

Y aquel hablar y más hablar de la criatura. (C. J. Cela)

Dies ewige Gespräch über das Baby.

Hier also kommt die deutsche Substantivierung nicht mit: beide Übersetzungen weichen notgedrungen ins Substantivische aus, wodurch das Gemeinte an Anschaulichkeit verliert. Dies gleichzeitige Partizipieren am Substantiv und am Verb gilt auch für die präpositionale Substantivierung, die eine Umstandsangabe ist. 

Einige Übersetzungsbeispiele verdeutlichen, worum es geht:

Al despedirme, Emilio ni me miró.

Als ich mich verabschiedete, würdigte mich Emilio keines Blickes.

Al levantar la cabeza, descubrí a Joaquín.

Als ich den Kopf hob, entdeckte ich Joachim.

Al oír los pasos de Dora, abrí los ojos.

Als ich Doras Schritte hörte, öffnete ich die Augen.

La puerta de madera crujió, al moverla Amadeo.

Die Holztür knarrte, als Amadeo sie aufstieß.

Al llegar la camarera con mi whisky.

Als die Kellnerin meinen Whisky brachte.

Die Beispiele zeigen die über die des Deutschen klar hinausgehenden Möglichkeiten des Spanischen deutlich; dem substantivierten Infinitiv können noch Subjekt und Objekt folgen; wörtlich übertragen hieße es ja: Beim Michverabschieden (beim Sichverabschieden ginge jedoch). [...]

Ersetzung der präpositionalen Substantivierung durch das gerundio – dies zeigt die inhaltliche Zusammengehörigkeit beider Mittel – ist fast durchweg möglich:

Levantando la cabeza; Oyendo los pasos de Dora; La puerta, moviéndola Amadeo, crujió; La camarera, llegando con el whisky ...

Bei verschiedenem Subjekt ist das gerundio ausgeschlossen: *Despidiéndome, Emilio ni me miró; allenfalls mit expliziertem Subjekt: Despidiéndome yo, Emilio ni me miró.

Con + Infinitiv gehört ebenfalls hierher, wenn auch diese Form entschieden seltener ist: con su habitual sacudir la cabeza, wörtlich: *Mit seinem gewöhnlichen den Kopf Schütteln. Freilich kommen hier oft modale Bedeutungen hinzu. Konzessiv: Quiero dar a entender cone sto que el hecho de querer ser escritor, con ser importante, no lo es todo (M. Delibes): “wenn es auch wichtig ist”, “so wichtig es auch ist”. Oder konditional: Con dar la vuelta a la esquina verá usted la zapatería: “wenn Sie um die Ecke gehen, sehen Sie das Schuhgeschäft” oder “Sie brauchen nur um die Ecke zu gehen, dann …”

[Cartagena/Gauger: Vergleichende Grammatik, Teil 2, S. 456-457]

 


Substantive in der Funktion eines Adverbs

 

In umgangssprachlichen Ausdrücken werden Substantive in der Funktion eines Adverbs gebraucht. Es handelt sich um Wendungen wie

 

pasarlo bomba

eine prima Zeit verbringen /
es toll (gehabt) haben

pasarlo jamón

pasarlo fenómeno

divertirse horrores

Todo ha salido fenómeno.

Alles ist ausgezeichnet verlaufen.

Me cuido cantidad.

Ich pflege mich sehr.


DIE WICHTIGSTEN UNTERSCHIEDE

ZWISCHEN Dt. und Sp. IM KASUS

 

[Quelle: Cartagena/Gauger: Vergleichende Grammatik Spanisch - Deutsch, 1989, Teil 2., S. 348-350]

 

Im Dt. wird das Substantiv dekliniert, im Sp. nicht. [...]

Im Sp. gibt es für Personenbezeichnungen und für Bezeichnungen für irgend etwas personifiziert Vorgestelltes eine materiell eigene Akkusativform; eine solche fehlt im Dt.

Im Sp. zeigt sich an dieser Stelle, wie anderswo, so etwas wie ein „genus personale“. Diese Akkusativform ist spezifisch, insofern sie sich von der für Nichtpersonen unterscheidet; sie fällt mit der des Dativs (für Personen und Nicht-Personen) zusammen: A la mujer de don Calogero no la ha visto nadie desde hace añso. Dieser Akkusativ wird vom Inhaltlichen her als „persönlicher“ Akkusativ, vom Materiellen her als „präpositionaler“ Akkusativ bezeichnet. Seine Setzung ist nicht in jedem Fall obligatorisch; es gibt hier feine, nicht immer klar systematisierbare Differenzierungen, zum Beispiel: buscar una criada (auch übrigens ohne Artikel: buscar criada) und buscar a una criada. Im letzteren Fall ist es eine bestimmte. Dieser Unterschied tritt oft hervor: Quiere ver a un amigo, quiere ver un amigo. Daher kann man zwar sagen busco una novia, nicht aber busco a una novia, weil man, jedenfalls zu einem bestimmten Zeitpunkt, nur eine „novia“ hat (es kommt auf den Standpunkt an, ob man busco a una novia als sprachlich oder als sachlich unmöglich bezeichnet). Manchmal ist die Differenz, vom Dt. her gesehen, sogar lexikalisch: querer un niño „ein Kind wollen“, querer a un niño „ein - bestimmtes - Kind lieben“. Man beachte auch solch (mehr oder minder) subtile Personifizierungen wie querer a España, temer al agua.