SER und ESTAR - Überblick

Ser y estar - Resumen

© Justo Fernández López


 

 Ser <> Estar

 

Deutsch: sein = Spanisch: estar/ser

 estar ist ein spezifisches ser

 

 

SEIN =

 

ser

estar

 

Dem deutschem Verb sein entsprechen im Spanischen zwei Verben: ser und estar.

Ser und estar gehen getrennte Wege, wenn sie Vollberben oder Hilfsverben sind. Da konkurrieren sie nicht miteinander.

Als kopulative Verben (Verbindung Subjekt und Prädikatsnomen (X ist ein Y) muss man unterscheiden:

  1. Es gibt keine Konstruktion estar + Substantiv.  Also bei Zuweisung einer Klasse (dieses Tier ist ein Tiger) oder eine Identität (er ist Mexikaner) steht immer ser.

  2. Erst bei Zuweisung einer Eigenschaft konkurrieren ser <> estar. Hier ist entscheidend, ob es sich um eine eine wesentliche bzw. charakterisierende Eigenschaft handelt, oder ob die Eigenschaft in den Augen des Sprechers Produkt einer Veränderung ist, dann steht immer estar. Bei der Zuweisung einer Eigenschaft verwendet der Sprecher estar, wenn er das Gefühl hat oder annimmt, dass sich an der Sache etwas verändert hat. Er stellt die Veränderung durch einen Vergleich fest. Die vom Sprecher empfundene Veränderung kann real sein oder sie wurde von ihm nur erwartet bzw. angenommen.

 

SER

ESTAR

gehen zuerst getrennte Wege

 

als VOLLVERB

 

nicht-kopulative Funktion

 

Existieren und stattfinden

existir [existieren]: Dios es

tener lugar [stattfinden]: 

La fiesta es aquí.

La boda fue hace 3 días.

Die Hochzeit war vor drei Tagen.

El congreso es en París.

Der Kongress findet in Paris statt.

El congreso es mañana.

Der Kongress findet morgen statt.

Ortsangabe / gesundheitlicher Zustand

encontrarse / hallarse [sich befinden]

¿está Juan (en casa)?  Ist Juan da?

¿cómo está? Wie geht es ihm?

La sala está en el tercer piso.

Der Hörsaal ist im dritten Stock.

El perro está debajo de la mesa.

Der Hund ist unter dem Tisch.

Juan está en Oviedo.

Hans ist in Oviedo.

 

als HILFSVERB

 

Vorgangspassiv

hoy he sido invitado

América ha sido descubierta por Colón.

Amerika wurde von Kolumbus entdeckt.

El niño ha sido educado por su abuela.

Das Kind wurde von der Oma erzogen.

Estas cuentas ya ha sido saldadas.

Diese Rechnungen wurden schon bezahlt.

Zustandspassiv / Verbalperiphrasen

hoy estoy invitado

Este coche ya está vendido.

Dieses Auto ist schon verkauft.

El niño está durmiendo.

Das Kind schläft gerade.

Estas cuentas están por pagar.

Diese Rechnungen sind noch zu bezahlen.

 

als KOPULAVERB

[Verbindung eines Subjekts

mit dem Prädikatsnomen]

 

Identifizierende / klassifizierende Funktion

 

Zuweisung einer Klasse: Klassifikation 

Es un elefante de la India.

Esto es una fábrica y no es una iglesia.

Esta planta es una hortensia.

Este bicho es un armadillo.

Esto es un ordenador nuevo.

Este es un cienpiés.

Esto es una porquería.

 

Herkunft:

Carmen es de Sevilla.

Este chico es de Alemania.

 

Tätigkeitsangabe / Beruf:

Es músico.

Es camarero en la Costa Brava.

Hier ist die Klassezuweisung definitiv.

El rector en Innsbruck es el Prof. Huber.

 

Zugehörigkeit:

Este coche es de Juan.

Materialbeschaffenheit:

El reloj es de oro.

 

Zuweisung einer Identität

Es católico.

Este pájaro es un colibrí.

Ésta es Marisol.

Éste es mi marido.

Éstos son nuestros hijos.

Juan es el de la derecha.

 

(Uhr)Zeitangabe / Wochentag:

Son las tres. / Hoy es lunes. / Es tarde.

¿Qué hora es? Son las tres.

Wie spät ist es? Es ist 3 Uhr.

¿Qué día es hoy? Hoy es lunes.

Was ist heute? Heute ist Montag.

Hoy es el día de tu santo.

Heute ist dein Namenstag.

Es invierno. Es Navidad.

Es ist Winter. Es ist Weihnachte.

 

Beachte:

ya es hora de + infinitivo.            

= es ist höchste Zeit zu + Infinitiv

es de día / es de noche.                   

= es ist Tag / es ist Nacht

 

Besitz bzw. Zugehörigkeit

¿De quién esta maleta? Es mía.

Wem gehört dieser Koffer.

(Er gehört) mir.

El coche rojo es de Juan.

Das rote Auto gehört Hans.

 

Preisangabe / Rechenergebnisse

Dos y dos son cuatro.

Dos por dos son cuatro.

Trece menos cuatro son nueve.

-¿Cuánto es? -Son doscientos euros.

 

Hervorhebung einzelner Satzglieder

Es así como lo tienes que hacer.

So musst du es machen!

Con quienes tienes que hablar es con el jefe.

Mit dem Chef musst du reden.

A quien hay que dirigirse es al jefe de sección.

An den Abteilungsleiter muss man sich wenden.

 

Es gibt keine Verbindung:

estar + Substantiv!

 

Ausnahmen:

Estar trompa = betrunken sein

Estar fenómeno = großartig sein

Estar pez = keine Ahnung haben

Estar cañón = toll aussehen

Estar mosca = mißtrauisch sein

Estar canela = lecker sein

 

 

Vorübergehende Tätigkeit:

Está de camarero en la Costa Brava.

Er arbeitet zur Zeit als Kellner

an der Costa Brava.

Ahora está de rector en Innsbruck.

Está de chófer de un ministro.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Datum:

Estamos a 3 de noviembre.

Wir haben den 3. November.

¿A qué día estamos? Estamos a 3 de mayo.

Welchen Tag haben wir heute. Den 3. Mai.

Pronto estamos en Navidad.

Wir haben bald Weihnachten.

Pronto estamos en invierno.

Bald haben wir den Winter.

Es heißt ohne Unterschied ser oder estar casado, ser oder estar soltero: verheiratet sein , ledig sein. Man sagt aber nur estar casado con alguien: mit jemandem verheiratet sein.

Frage nach dem „Stand“: -¿Es casado o soltero? -Es viudo.

 

bei ADVERBIEN

 

Es tarde.

= es ist spät

Es demasiado pronto.

= es ist zu früh

Es bastante cerca

= es ist ziemlich nahe

Es bastante lejos

= es ist ziemlich weit weg

 

¿Qué tal estás?

= wie geht’s dir?

Estoy bien / mal.

= mit geht’s gut / schlecht

Eso está mejor.

= das ist besser

Así está mejor.

= so ist es besser

Está mejor que nunca.

= es ist so gut wie noch nie

Está lejos. = das liegt weit weg

 

erst bei der

Zuweisung einer  Eigenschaft

konkurrieren miteinander

ser <> estar

 

mit (qualifizierenden) Adjektiven

 

Unterscheidend - Charakterisierend

 

Ser wird verwendet mit Adjektiven, die eine Person oder eine Sache charakterisieren, definieren, klassifizieren bzw. eine  Wesenseigenschaft ausdrücken: „es ist ...“

Die zeitliche Zuschreibung ist nicht

wichtig und oft auch nicht ersichtlich.

 

 

Objektbetont:

Zum Wesen gehörende Eigenschaft.

Dauerhafte Eigenschaft.

Charakterisiert das Objekt.

Ordnet dem Subjekt ein konstitutives, charakteristisches Merkmal zu.

Die Eigenschaft wird vom Sprecher nicht als Produkt einer Veränderung wahrgenommen.

Inhärente / wesensmäßige / objektive /

unveränderliche Eigenschaft.

Allgemein gültige Norm.

Absolut gesehen.

Eigenschaft als Produkt einer Veränderung

 

Zuschreibung einer aus einer Veränderung resultierenden Eigenschaft =

konkretisierende Funktion.

Der Sprecher stellt eine Veränderung fest.

Die festgestellte Veränderung braucht nicht vorübergehend sein.

Oft ist die zeitliche Zuschreibung ist relevant und ersichtlich.

 

Subjektbetont:

Die Eigenschaft wird vom Sprecher als Produkt einer Veränderung empfunden.

Beschreibt.

Umstandsabhängige, von außen einwirkende

oft subjektive Eigenschaft:

Zustand / Resultat.

Konkreter Fall. Ausnahmefall.

Relativ: Im Vergleich / Kontrast zu einem 

anderen Objekt oder Zustand gesehen.

 

Statisch:

Charakterisierung

„es ist (immer) so“ /

„es war (immer) so“

Beschaffenheit.

Charakteristische Eigenschaft einer

Person oder einer Sache.

Die Dauer spielt keine Rolle.

Anfang und Ende der Zuweisung, wenn

überhaupt denkbar, sind ausgeblendet.

Entgrenztes Sein.

 

 

Dynamisch: 

Empfundene / wahrgenommene Eigenschaft

„es ist so geworden“ /

„es ist nicht so geworden, wie gefürchtet“,

„es besteht immer noch der Zustand“;

„es hat sich nichts geändert“

Der Sprecher bezeichnet mit estar:

Eine aus einer Veränderung resultierende

Eigenschaft (bzw. Zustand); auf die längere

oder kürzere Dauer dieses Zustandes

kommt es nicht an.

Eine befürchtete, aber nicht eingetretene

Veränderung.

Eine nur erdachte oder als möglich betrachtete Veränderung.

Eine Eigenschaft, die das Objekt oder die

Person von einem anderen Objekt oder

einer anderen Person unterscheidet:

im Kontras / Vergleich zu ...;

Einen nicht eingetretenen, aber denkbaren

oder vermuteten Zustand.

Erworbewene Eigenschaft: Veränderung.

Zeitlich unmarkiert.

Zeitlich markiert: Ergebnis einer Veränderung.

La reina Sofía es muy inteligente.

Es príncipe Felipe es muy alto.

En Ginebra la vida es muy cara.

Es un chico muy moreno.

Es muy triste lo de la muerte de Juan.

Con ese vestido estás muy bonita.

El niño está muy alto para su edad.

La vida en Austria está muy cara.

¡Qué moreno estás!

Desde la muerte de Juan está triste.

 

 

Die Konstruktion ser + Adjektiv ordnet dem Subjekt ein konstitutives, charakteristisches Merkmal zu. Die Eigenschaft wird nicht als Produkt einer Veränderung wahrgenommen, sondern als wesentliches Merkmal und dauerhaft.

 

Die Konstruktion estar + Adjektiv gibt einen durch Veränderung entstandenen oder veränderbaren Zustand des Subjekts an.

Wenn der Sprecher estar verwendet, vergleicht er den von ihm bezeichneten Zustand mit einem anderen Zustand. Der Vergleich bzw. der Kontrast dient dazu, eine Veränderung festzustellen.

Wenn der Sprecher eine Veränderung feststellt, verwendet er estar und damit betont er das Empfinden bzw. die Wahrnehmung der Veränderung.

Diese festgestellte Veränderung kann vom Sprecher als eine reale, erwartete, unerwartete oder zukünftige empfunden werden.

Für die Verwendung von estar ist nicht ausschlaggebend, ob die Veränderung dauerhaft (está muerto) oder nur vorübergehend (está rojo) ist. Wichtig ist, dass die Eigenschaft Produkt einer Veränderung ist.

 

 

 Bemerkungen

 

Der Wechsel im Spanischen zwischen den beiden Kopulaverben, der dem Deutschsprechenden solch erhebliche Schwierigkeiten macht, betrifft nun lediglich die Zuweisung einer Eigenschaft, die Verbindung mit einem Adjektiv.

Hier ist die Situation  dieselbe wie beim Wechsel zwischen indefinido und imperfecto: es muss jeweils je nach dem Gemeinten, gewählt werden.

El cielo es azul. [an sich immer]

Es cielo está (hoy) azul. [gestern war bewölkt]

«Im Spanischen ist die Differenzierung zwischen Darstellung als Zustand und Darstellung als Geschehen sehr viel stärker ausgebildet als im Deutschen. Wir haben hier alles andere als ein Gleichgewicht.. Zunächst fehlt im Deutschen innerhalb der Tempusformen ein aspektdifferenzierendes Instrument, wie es die Opposition zwischen ‘pretérito imperfecto’ und ‘pretérito perfecto simple’ [‘indefinido’] ist: leía  <> leyó gegenüber einem undifferenzierten er las. H. Brinkmann: „Den so genannten Aspekten entspricht im System des deutschen Verbs keine bestimmte sprachliche Realität“ (Brinkmann 1971:248). Sodann fehlt im Deutschen bei der Eigenschaftszuweisung durch die Kopula eine Differenzierung zwischen dem Sein als solchem und einem qualifizierten als zustandhaft, als begrenzt gesehenen, erlebten Sein, wie wir sie finden in der Opposition von ser und estar. Die Kopula ist im Deutschen in dieser Hinsicht undifferenziert: era muy divertido <> estaba muy divertido gegenüber er war sehr lustig.

Drittens fehlen im Deutschen fast ganz die (von uns) sogenannten „Kopulaersätze“, wie sie das Spanische kennt: resultar, quedar, seguir, continuar, ir, andar, venir + ‘adjetivo’ oder ‘participio’.» [Cartagena/Gauger, Bd. 2, S. 459]

Die Erklärung ser bedeutet dauerhaftes Sein, während  estar vorübergehendes Sein bedeutet, ist missverständlich. Angemessener ist das Verständnis von der Dauer her, denn das Vorübergehende ist als solches kontingent, aber nicht alles Kontingente ist vorübergehend.

Nur mit estar werden Adjektive verwendet, die das Ergebnis einer Veränderung bezeichnen. Die Veränderung muss nicht immer stattgefunden haben, sie kann auch als noch nicht eingetreten betrachtet werden. D. h. estar kann auf einen Zustand hinweisen, der noch besteht.

inmaduro, intacto, lleno, maduro, roto, vacío

Voll ist etwas, was vorher leer war. Leer ist etwas, was gefüllt werden kann. Unreif ist etwas, das noch nicht reif ist. Intakt ist etwas, das nicht gebrochen ist, es ist noch intakt.

Nur mit ser werden gewöhnlich die Adjektive 

rico, pobre, feliz, infeliz, dichoso, desdichado, desgraciado, leal, desleal

verwendet, Adjektive, die ja Kontingentes bezeichnen, aber Kontingentes, das als Dauerhaftes und insofern Wesensmäßiges, gesehen wird.

Will man aber den momentanen, zufälligen oder unvollkommenen Charakter des genannten (Gemüts)Zustands betonen, so kann man estar gebrauchen. Die einschränkende Nuance wird im übringens auch durch kontextuelle Elemente im Satz angedeutet.

Te creía muerto, tu madre está feliz, feliz.

Sie hielt dich für tot; deine Mutter ist ja so glücklich, so überaus glücklich.

Nadie es del todo feliz en la vida.

Niemand ist vollkommen glücklich im Leben.

Os deseo que seáis muy felices.

Ich wünche euch alles Glück der Welt.

Eigentümlich ist jedoch der Fall von  feliz, das meist auch dann mit  ser verbundet wird, wenn Vorübergehendes gemeint ist. Bei contento steht immer estar, es wird also nicht als etwas Wesensmäßiges emfunden. Estar feliz kommt aber vor, wenn es sich nur auf eine bestimmte Situation bzw. einen Augenblick (Intensität des Gefühls) bezieht.

Aquel día  fui muy feliz.

Cuando se está alegre y se es feliz, con poco se vive.

Beachte:

Estuviste feliz en tu intervención. =

Tuviste una intervención feliz.

Oder muerto: está muerto. Gibt es weniger Vorübergehendes als das Totsein? Hier ist das Kriterium:  perfektive Grundbedeutung  eine bessere Erklärung.         

Estar bezeichnet eine empfundene, erlebte Eigenschaft:

¡Qué fría está el agua! [Empfindung, Wahrnehmung]

Viejo no se es, se está. [Gefühl]

Ser  geht mehr auf das Objektive ein.

El agua del Atlántico es muy fría.            [objektive Information]

Es ya muy viejo.                                        

Bei bien / mejor und mal / peor  ist ser  ausgeschlossen. 

Estar + bien  / estar mal / estar mejor / estar peor sind idiomatische Festlegungen!

Está bien.  / Ya está bien.

Das reicht aber!

Tampoco está mal la idea.

Es ist auch keine schlechte Idee.

«Man kann sowohl ser casado als auch estar casado („verheiratet sein“), ser soltero und estar soltero („ledig sein“), ser viudo und estar viudo („verwitwet sein“) sagen. Die Wahl des Verbs kann davon abhängen, wie die Tatsache in einem bestimmten Kontext dargestellt wird oder auch von der Haltung, die jemand der Ehe gegenüber einnimmt:

El que mienta usted, ¿es casao? (J. Goytisolo)

Hacía sólo un mes que estaban casaos.  (J. Goytisolo)

Im ersten Satz wird völlig emotionslos eine Information über eine unbekannte Person erfragt, wohingegen im zweiten Beispiel eine Frau berichtet, dass ihr Sohn nur wenige Wochen nach seiner Hochzeit ums Leben gekommen ist.

Auch bei Wörtern wie virgen [(oder in familiärer Umgangssprache: virgo) „Jungfrau“] und calvo („kahlköpfig“) kann man sowohl ser als auch estar finden:

Azucena Peaches me dijo de pronto: - Yo soy virgen, ¿sabes?

Azucena Peaches sagte plötzlich zu mir: „Ich bin Jungfrau, weißt du?

¿Sabéis que Sofía está virgen?  (Francisco Umbral)

Wißt ihr, dass Sofía noch Jungfrau ist?

[Aus dem Kontext geht hervor, dass das Mädchen kurz davor ist, seine Jungfräulichkeit zu verlieren]

Monja bonita cansada de ser virgen [im Anzeigeteil in der Sparte relax („Kontakte“)]

Hübsche Nonne, die das Jungfrauendasein leid ist.

Wenn jemand von einem anderen sagt, er sei calvo, so ist das lediglich eine Beschreibung oder Feststellung von seiten einer Person, die den Kahlköpfigen nie anders gekannt hat. Mit estar calvo wird zwar derselbe -sichtbare- Zustand bezeichnet, dies aber z. B. durch eine Person, die den Betroffenen auch schon kannte, als er noch Haare auf dem Kopf hatte.» [de Bruyne, S. 542-543]

«Häufig kann man ser und estar im selben Kontext antreffen. Zuweilen lassen sich damit Wortspiele und stilistische Effekte erzielen, die im Deutschen kaum wörtlich wiedergegeben werden können.

Allí en frente, en el reflejo, estaba él y no era él.   

Da stand er, ihm gegenüber im Spiegelbild, und doch war es nicht er selbst.

Recuerdo entre los jóvenes compañeros de poesía y alegría a tantos que ya no están o que ya no son. (Pablo Neruda)

Wenn ich an die jungen Gefährten denke, die einst Poesie und Freude mit mir teilten, dann fallen mir so viele ein, die nicht mehr hier sind oder nicht mehr unter uns weilen.

Mi hermano continuaba estando, siendo tuberculoso y se pondría peor.

Mein Bruder litt auch weiterhin an Tuberkulose, war unheilbar krank, und sein Zustand würde sich noch verschlimmern.

¿Te gusto? Estoy muy fea ... pero soy yo. Porque, ¿verdad que soy muy fea?

Gefällt es (= das Foto) dir? Ich sehe darauf richtig hässlich aus ..., aber das bin ich. Denn ich bin doch sehr hässlich. » [a.a.O., S. 543-544]

Beachte die Wendung:       

Ni son todos los que están, ni están todos los que son.

Nicht alle, die hier sind, gehören dazu. Und viele, die dazu gehören, sind nicht anwesend.

 

SER

 

Immer mit

dem Verb ser

reich

arm

glücklich

unglücklich

rico

pobre

feliz

infeliz

 

 

 

 

es ist 

es así

es ist so

es de día

es ist hell

es de noche

es ist dunkel

es una pena

es ist schade

es temprano

es ist noch früh

es tarde

es ist schon spät

 

Besitzanzeige

ser de + Besitzer = gehören

el coche es de Miguel

das Auto gehört Miguel

 

ser + Possesivpronomen

este coche es mío

dieses Auto gehört mir

 

wo findet statt

ser en + Vorgang

La fiesta es en la Mensa

wo/wann ist es

es aquí / allí / hoy

La conferencia es hoy

 

ESTAR

 

Bei Modaladverbien

está bien así

so ist gut / in Ordnung

así está mal

so ist es schlecht

 

Datum

estamos a + Datum

hoy estamos a 4 de julio

Wochentag

estamos a + Wochentag

hoy estamos a jueves

 

 

 

 

estar de

estar de paso

auf der Durchreise sein

estar de camino

unterwegs sein

estar de viaje

verreist sein

estar de vacaciones

auf  Urlaub sein

estar de acuerdo

einverstanden sein

estar de buen humor

guter Laune sein

estar de mal humor

schlechtgelaunt sein

estar de parte de

auf der Seite von ... sein

 

estar de ...=

vorübergehende

Tätigkeit

('er ist zur Zeit')

está de camarero

ahora está de rector

ahora está de policía

er arbeitet z. Z. als Kellner

er ist zur Zeit Rektor

er ist zur Zeit Polizist

 

SER vs. ESTAR

 

 

Bedeutungsänderung

bei ser <> estar

 

ser católico

ein Katholik sein

estar católico

gesund sein

ser listo

schlau sein

estar listo

bereit sein

ser vivo

lebhaft

estar vivo

am Leben sein

ser rico

reich sein

estar rico

schmecken

 

 Verwendung von ser  ▪ Zusammenfassung

 

  1. Bei Zuweisung einer Klasse durch ein Substantiv oder Infinitiv: Este bicho es un topo.

  2. Bei Zuweisung einer Identität: Este edificio es Correos.

  3. Bei Zeitangabe als identifizierende Zuweisung einer Zählung: Para la cena somos siete.

  4. Bei Herkunft (im Sinne des Gebürtigseins): Soy de Madrid.

  5. Bei Besitz oder allgemein Zugehörigkeitsangabe: Ser de ...

  6. Bei Angabe der Nationalität oder der Konfession: Es español. Es católico.

  7. Bestimmt sein für: Ser para ...

  8. Bei Materialbeschaffenheit: La caja fuerte es de acero inoxidable.

  9. Bei Berufen als einer spezifischen Klassenzuweisung: Es camarero. Er ist Kellner. Daneben aber: Está de camarero. Er ist zur Zeit Kellner.

  10. Stattfinden (Geschehen / Vorgang): La fiesta es en la discoteca Al-Andalus.

  11. (Uhr)zeitangabe: Son las tres de la tarde.

  12. Angabe der Wochentage: Hoy es miércoles.

  13. Preisangabe: Son mil pesetas.

  14. Adjektive mit ser: clarividente, desleal, feliz, leal, pobre, rico.

Ser wird immer verwendet bei folgenden Kombinationen.

Substantiv + sein + Substantiv: este armario no es la puerta.

Pronomen + sein + Substantiv: él es abogado / ¿qué es el big bang?

Pronomen + sein + Pronomen: ella es ésa.

Infinitiv + sein + Infinitiv: mentir es no decir toda la verdad.

Kardinalzahl + sein + Kardinalzahl: dos y dos son cuatro / tres por tres son nueve.

 

 Verwendung von estar Zusammenfassung

 

  1. Bei Befindlichkeit im Raum, = sich befinden: Estoy en la cafetería.

  2. Bei Befindlichkeit in der Zeit: Estamos en primavera.

  3. Bei Befindlichkeit in einem Zustand: Está en peligro.    

  4. Körperliche oder psychische Befindlichkeit: Está enfermo. Está deprimido.   

  5. Beim Gerundium (Verbalperiphrase „gerade tun“):  Está comiendo.

  6. Anwesend sein (teilnehmen): Para la cena estaremos los siete de siempre.

  7. Angabe des Datums: Hoy estamos a trece de mayo.

  8. In Verbindung mit den Adverbien  bien / mal / mejor / peor.

  9. Die Ordinalzahl kann auch mit estar verwunden werden: tú eres el primero / tú estás el primero / ella es la primera / ella está la primera. Estoy el primero = ich bin der erste an der Reihe.

     

 Verwendung von estar oder estar Zusammenfassung

 

Der Wechsel, je nach dem Gemeinten, zwischen ser / estar findet sich fast ausschließlich bei der Eigenschaftszuweisung durch Adjektive.

Hier ist der Aspekt: bei ser  ist der Aspekt nicht markiert (absolutes, zeit-entgrenztes Sein),

estar bezeichnet zusätzlich den Aspekt (= ein Sein als Produkt einer stattgefundenen, erdachten, erwarteten, aber nicht stattgefundenen Veränderung).

Ser <> estar  konkurrieren miteinander erst bei der Zuschreibung einer Eigenschaft.

Mit ser wird diese Eigenschaft als Charakteristikum der Sache dargestellt.

Keine zeitliche Dimension!

Mit estar drückt der Sprecher, wie er eine Eigenschaft wahrnimmt und zwar als eine Veränderung an der Sache.

Ser  drückt Person, Tempus, Modus.

Estar drückt Person, Tempus, Modus und Aspekt (Zeitliche Dimension: ‘vorher - nachher’).

Diese Veränderung (Zeit) wird durch einen Vergleich festgestellt.

Die Veränderung kann real, gedacht, möglich, erwartet, nicht eingetreten sein:

Die Vase ist auf den Boden gefallen.  Sie ist jetzt kaputt.

El jarrón se ha caído al suelo. (Ahora) está roto.          

= Feststellung einer realen Veränderung durch Vergleich ‘vorher <> nachher’.

Die Vase ist auf den Boden gefallen. Sie ist noch ganz.

El jarrón se ha caído al suelo. Está (todavía) intacto.

=  Durch den Vergleich ‘vorher <> nachher’ Feststellung, dass die befürchtete, zu erwartende, logische Veränderung nicht eingetreten ist.

El coche está nuevo.       

Das Auto ist noch in einem guten Zustand.

El coche está como nuevo.       

Das Auto ist wie neu (sieht wie ein neues Auto aus).

El coche es nuevo. 

Das Auto ist nagelneu.