DIE NEGATION IM SPANISCHEN

Zusammenfassung

La negación en español

Resumen

© Justo Fernández López


 

Der verneinende Satz im Spanischen

 

Der verneinende Satz wird immer vor dem Verb markiert. 

Während im Dt. häufig das entsprechende Nomen verneint wird, muss im Spanischen immer das Verb verneint werden:

Ich habe keine Zeit.

No tengo tiempo.

Die Verneinung steht immer vor dem Verb!

Er raucht nicht.

No fuma.

Er hat nie geraucht.

Nunca ha fumado.

Wenn die negativen Ausdrücke nicht vor dem Verb stehen, muss dieses mit dem Adverb no eigens verneint werden, wobei im Spanischen die doppelte Verneinung keine Bejahung ist!

Nada quiero. = No quiero nada.

Ich will nichts

Nadie viene. = No viene nadie.

Es kommt niemand

Apenas llueve. = No llueve apenas.

Es regnet kaum

Bei adversativen Gegenüberstellungen kann auch im Sp. das Nomen verneint werden, wenn der Gegensatz hervorzuheben ist.

Se lo dijo no a él, sino  a ella.

Er hat es nicht ihm, sondern ihr gesagt.

 

Satz- und Bedeutungslehre

 

Stehen die verneinenden Adverbien vor dem Verb, dann verneinen sie den Satz ohne die Hilfe von no.

¿Y tú tampoco fumas?

Und du rauchst auch nicht?

Beim vorangestellten ni siquiera kann das siquiera  entfallen.      

Aquí ni (siquiera) el jefe fuma.

Hier raucht nicht einmal der Chef.

Nachgestelltes ni siquiera kann das ni oder das siquiera  verlieren.

No le dio siquiera una peseta.  =  No le dio ni una peseta.

Er hat ihm nicht einmal eine (keine einzige) Peseta gegeben.

In positiven Sätzen heißt siquiera 'wenigstens', wobei aber auf den idiomatischen Gebrauch zu achten ist.

Dame siquiera un marco.

Gib mir wenigstens eine DM.

Nachgestelltes alguno bewirkt in verneinten Sätzen eine verstärkte Negation. 

no ... alguno > ninguno

No tiene amigo alguno. Er hat keinen einzigen Freund.

Sin duda alguna. Zweifelsohne.

Sin variación alguna. Unverändert.

Sin ayuda alguna. Ohne jegliche Hilfe.

Die verneinten Indefinitpronomina nadie und ninguno (niemand / keiner) verhalten sich für die Negation des Satzes wie die verneinenden Adverbien.

No es nadie perfecto. = Nadie es perfecto.

jamás bedeutet im verneinten Satz 'nie(mals)', im bejahten Satz 'je(mals)'.      

¿Le has visto jamás con una chica?

Ist er je(mals) mit einem Mädchen ausgegangen?

No ha salido jamás de la aldea.

Er hat noch nie das Dorf verlassen.

Wenn das Verb mit no verneint wird, können in den darauf folgenden verneinenden Adverbien Veränderungen auftreten:

a) Statt ni siquiera  können auch ni oder siquiera allein stehen:

No bebe ni una copa / No bebe siquiera una copa.

b) Das Korrelativum ni ...ni ... kann das erste ni verlieren:

No bebe vino ni cerveza.

Nicht mehr/ keiner mehr > ya no + Verb  oder no + Verb + más.                        

Der Kontext macht manchmal die eine oder die andere Übersetzung plausible, wobei ya no die zeitliche, no más die quantitative Dimension hervorhenen.         

Die quantitative Negation kann durch ni  verstärkt werden:

No espero ni un segundo  (=keine Sekunde mehr).

En este negocio no gano ni un céntimo.

Te presto 100 pesetas y ni un céntimo más.

Die zeitliche Negation läßt sich durch más verstärken:

Ya no habla más con su amigo.

Sie spricht nicht mehr mit ihrem Freund.

Beachte:

Ya no bebo más vino = zeitlich <> quantitativ

a) Ich trinke nicht mehr Wein (früher habe ich getrunken).

b) Heute trinke ich keinen Weine mehr (ich habe schon genug getrunken.)

 

Möglichkeit der Negation eines einzigen Wortes

 

Verneinungsadverb no   

no todos; la no diversidad; cuesta no más de 100 euros;

no siempre; no tanto; la no injerencia; pacto de no agresión;

nada als Verneinung eines Adjektivs bedeutet 'überhaupt nicht ...'

Esto no es nada caro. Es ist überhaupt nicht teuer.

No es nada inteligente el muchacho .

Der Junge ist überhaupt nicht intelligent.

Cobrará la nada desdeñable suma de 400 $.

Er wird die nicht zu verachtende Summe von 400 $ kassieren.

Negative Vorsilben:

Sp. > in- / im- / ir-, des- / dis-, a / an-.

Dt. > un-, miß-, (des-), -los, a-.

independiente - unabhängig

desaprobar - mißbilligen

desinteresado - desinteressiert

intachable - makellos

ateo / amoral - atheist / ohne Moral

Negative Partikeln und Wendungen: la falta de / falto de /  sin /  poco, etc.

poco satisfactorio - unerfreulich

sin valor - ungültig

la falta de medios - die Mittellosigkeit

 

Ausdrücke, die implizit eine Negation enthalten

 

En la / mi / tu / su etc. vida he visto cosa igual.

En toda mi vida he visto cosa igual.

En lo que tengo / llevo de vida he visto cosa igual.

En el mundo he visto cosa igual.

Mein Lebtag habe ich so was noch nicht gesehen.

Grabinschrif:  

Aquí Sagasta reposa.

En la vida hizo otra cosa.

Hier ruht Sagasta. Zeit seines Lebens hat er nichts anderes gemacht.

[Sagasta = spanischer Politiker: Ende des 19. Jahrhunderts]       

En todo el día he tenido un minuto para comer.

En toda la mañana he tenido un minuto de descanso.

En toda la noche he pegado el ojo.

Stehen diese Ausdrücke nach dem Verb, so muss Verneinung no vor dem Verb stehen:

No he tenido ni un minuto para comer en todo el día.

No  he tenido ni un minuto de descanso en toda la mañana.

No he pegado el ojo en toda la noche.

Sie können aber zusammen mit Verneinung no vor dem Verb stehen: 

En todo el día no he tenido ni un minuto para comer.

En toda la mañana no he tenido un minuto de descanso.

En toda la noche no he pegado el ojo.

Den ganzen Tag / den ganzen Vormittag habe ich nicht eine Minute Zeit gehabt, um zu essen / eine Minute der Ruhe.

Die ganze Nacht habe ich kein Auge zugetan.

¡En absoluto! (als emphatisch negative Antwort).

-¿Te importaría dejarnos un momento solos?

-En absoluto.

-Macht es dir etwas aus, wenn du uns einen Augenblick ..?

-Überhaupt nicht.

 

Besonderheiten der Negation im Vergleich

Deutsch - Spanisch

 

Während im Dt. häufig das entsprechende Nomen verneint wird, steht im Sp. die Negation no vor dem Verb.

No es profesor.

Er ist kein Lehrer.

El libro no es interesante.

Das Buch ist nicht interessant.

Si no lo hubiera invitado.

Hätte ich ihn nicht eingeladen.

Im Spanischen kann das entsprechende Nomen bei adversativen Gegenüberstellungen verneint werden, wenn der Gegensatz hervorgehoben werden soll. 

La vio no en la estación, sino en el hotel.

No la vio en la estación, sino en el hotel.

Er sah sie nicht am Bahnhof, sondern im Hotel.

In rhetorischen Fragen.

¿Hay nadie más inteligente que Pablo?

Gibt es einen klügeren als Paul?

Bei Vergleichen als Vergleichsterminus.

A Pedro le sabe la paella mejor que nada.

Peter schmeckt Paella besser als sonst etwas.

Nach Verben des Zweifelns: dudar, ser dudoso; des Widerspruchs: resistir, rehusar, rechazar, negar, oponerse, prohibir; der Entbehrung, des Fehlens: quitar, irse, perder, ser una falta de und Nebensätzen, die mit  sin bzw. sin que eingeleitet werden:

Dudo que lo haya comprendido nadie.

Ich bezweifle, dass das jemand verstanden hat.

Niega haber traicionado a nadie.

Er leugnet, jemanden verraten zu haben.

Llora como una Magdalena, sin que nadie pueda consolarlo.

Er heult wie ein Schlosshund, ohne dass jemand ihn beruhigen könnte.

Wenn die positiven Indefinitpronomina im Dt. verneint sind und nach Ausdrücken, die eine Verneinung implizieren, wie  es la última vez que ...

Es tan ordenado que nunca se olvida de nada.

Er ist so ordentlich, dass er nie etwas vergisst.

Es la última vez que yo ayudo a nadie.

Das ist das letzte Mal, dass ich jemandem helfe.

Nach unbestimmten Mengen- und Zeitangaben:

poco, sólo, raramente, escasamente, apenas, demasiado,

wenn sie in einem verneinenden Sinn verwendet werden.

Es aún demasiado temprano para ir a ver a nadie.

Es ist noch zu früh, um schon jemanden zu besuchen.

Problematisch ist meist, im Sp. Entsprechungen für die vielen Substantive und Adjektive des Dt. zu finden, die durch Vorsilben oder Endungen verneint werden. Hier ist nicht möglich, Regeln anzugeben. Es gibt zwei Übersetzungsmöglichkeiten:

Wenn vorhanden, dann kann man auf ein spanisches Wort zurückgreifen, das gleichfalls mit einer Negationsvorsilbe versehen ist: des- / dis-; in- / im-; irr-, a-  

inmisericorde - unbarmherzig

desconocido  - unbekannt

disgustar - missfallen

imposible - unmöglich

inútil - unnütz

innumerable - unzählig

desconcertado - ratlos

Man kann auch versuchen, die Negation mit Hilfe von Partikeln bzw. Wendungen auszudrücken.

el pacto de no agresión - der Nichtangriffspakt

la no conformidad - die Nichtentsprechung

Andere Möglichkeiten im Spanischen sind: la falta de;  falto de;  sin; poco.

la falta de lucidez / claridad  - die Unschärfe

la falta de libertad - die Unfreiheit

poco satisfactorio - unerfreulich

sin valor - ungültig

Wenn die dt. Negationsvorsilbe eine besondere Verstärkung bedeutet, verwendet man im Sp. ein Adjektiv der Verstärkung.

una enorme cantidad - eine Unmenge

Da ninguno  keine Pluralform hat, wird im Spanischen die Singularform verwendet, auch wenn im Deutschen der Plural steht.

Ningún amigo mío.     Keine Freunde von mir.

Ninguna dificultad puede desanimarle.

Keine Schwierigkeiten können ihn entmutigen.

No tienen ideas nuevas /  No tienen ninguna idea nueva.

In bestimmten Fällen stehen im Sp. negative, im Dt. positive Ausdrücke:  Die affirmativen Indefinitpronomen einer, jemand, etwas  werden im Spanischen durch  ninguno, nadie, nada wiedergegeben, wenn diesen Indefinitpronomina ein Komparativ in rhetorischen Fragen folgt:

¿Hay nada más bonito que ....?  

 Gibt es schöneres, als.....?                                        

¿Hay nadie más trabajador que Juan?

Gibt es jemand Fleißigeres als Juan?

Esto lo sabes tú mejor que nadie.

Das weißt du besser als sonst jemand.             

oder diese Indefinitpronomina selbst Vergleichstermini sind:

Lo sabe mejor que nadie.

Er weiß es besser als sonst jemand.

oder diesen Pronomina sin / sin que vorgestellt wird

Es difícil vivir sin ningún amigo.

Es ist sehr schwer, ohne einen Freund zu leben.

Se marchó sin despedirse de nadie.

Er ist weggegangen, ohne sich zu verabschieden.

Nur in normalen Fragen steht wiederum algo, alguien

¿Hay alguien más capacitado que él en esta oficina?

Ist jemand in diesem Büro fähiger als er?

¿Tiene algo más barato?

Haben Sie etwas Billigeres?

 

Vergleichende / restriktive Verneinungsformen Spanisch

 

no es más que                                                                                                 

es ist nichts weiter als

Madrid no es más que un montón de piedras, dicen los catalanes.

Madrid ist nichts weiter als  ein  Haufen Steinen, behaupten die Katalanen.

no + hay más que + Infinitiv /

no se tiene  más que + Infinitiv /

no tienes / tiene usted más que + Infinitiv /    

no necesitar más que + Infinitiv /   

no hace falta más que + Infinitiv                    

man braucht nur ... zu + Infinitiv /

du brauchst nur zu + Infinitiv /

Sie brauchen nur zu + Infinitiv

Para poner la máquina a andar no hay más que apretar el botón /

Para poner la máquina a andar no tiene(s) más que apretar el ...

Para poner la máquina a andar no necesita(s) más que apretar el ...

Para poner la máquina a andar no hace falta más que apretar el ...

Um die Maschine zu starten braucht man nur auf den Knopf zu drücken.

Beachte:

En caja no hay más que 100 chelines.

In der Kasse gibt es nur 100 Schilling.

Para comer aquí  no necesitas más que 200 chelines.

Um hier zu essen brauchst du nur 200 Schilling.

No tengo más que 200 chelines.

Ich habe nur 200 Schilling.

No me hacen falta más que 200 chelines.

Ich brauche nur 200 Schilling.

no + querer + más que + Infinitiv  > bloß (nur)   

No quiero comprar nada, no quiero más que echar un vistazo.

Ich will nichts kaufen, ich schaue mich bloß um.

no hacer más que + Infinitiv > unaufhörlich tun 

No hace más que trabajar.

Er arbeitet unaufhörlich.

no poder menos de + Infinitiv > nicht umhin können zu + Infinitiv

Al oír tamaña sandez no pudo menos de echarse a reír.

Als er solchen Unsinn hörte, konnte er nicht umhin laut loszulachen.

 

Vergleichende / restriktive Verneinungsformen Deutsch

 

nicht viel anders + Verb > lo mismo + Verb 

A partir del uno de enero del 93 cada trabajador  va a tener que pagar más impuestos. Lo mismo le ocurrirá a los empleados de la industria a partir de junio del 93.

Ab 1.1.93  wird jeder Arbeitnehmer mehr Lohnsteuer zahlen müssen. Nicht viel anders wird es jedem Industrieangestellten ab 1.6.1993 ergehen.

                                        

Verneinende Wendungen

 

no es un  ... que digamos 

er ist wahrhaftig kein + Substantiv 

no es muy ... que digamos                                   

er ist nicht gerade + Adjektiv   

ni a la de tres / ni a palos                             

... nicht und nicht ... /... wollte und wollte nicht ... 

La cuenta no me sale ni a la de tres. 

¡ni que + imperfecto de subjuntivo ...! > Man könnte fast meinen, ...

Eso no lo hago. ¡Ni que yo estuviera loco!

Das mache ich nicht.Ich bin ja nicht verrückt.

¡Cuánto gasta! ¡Ni que fuera millonario!

¡ni hablar! /¡ni hablar de + infinitivo!                     

Das kommt überhaupt nicht in Frage! /

Es kann überhaupt nicht die Rede davon sein, dass ...

¡Ni hablar, de mí no recibes ni un duro!

Es kommt nicht in Frage, von mir bekommst du keinen einzigen Cent.

¡ni idea! > Keine Ahnung!   

-¿Dónde está el jefe? -¡Ni idea!

¡ni la menor idea! > Nicht die leiseste Ahnung!

-¿Sabes cómo se hace esto? -¡No tengo ni la menor idea!

¡ni en sueño! / ¡ni loco! / ¡ni loca! > Nicht im Traum! 

¿Yo trabajar con ése? ¡Ni loco / loca!

¡ni por asomo! > Nicht im Entferntesten / im Geringsten.

Ni por asomo he pensado en invitarle a la fiesta.

Nicht im Entferntesten habe ich daran gedacht, ihn  zum Fest einzuladen.

¡ni pintado!   

No poder ver a alguien ni pintado

Jemanden nicht "riechen" können.

A ese tipo no lo puedo ver ni pintado.

Ich kann den Kerl nicht riechen. 

¡de eso nada! = ¡ni hablar! > Das kommt nicht in Frage!      

¿Perdirle yo perdón? ¡De eso nada!

Ich soll mich bei ihm entschuldigen?

Das kommt überhaupt nicht in Frage.

¡nada de eso! > Davon keine Spur! / Nichts davon ist wahr       

Aber: No sabía nada de eso > Davon habe ich nichts gewusst.

¡de eso nada, monada! > (Das) hättest du wohl gern!

¿Dejarte ir a Madrid solo con tu secretaria el fin de semana? ¡De eso nada, monada!

Ich soll dich allein mit deiner Sekretärin nach Madrid am Wochenende fahren lassen? Das hättest du wohl gern.

¡nada de + Substantiv! / ¡nada de + substantivierter Infinitiv!

> Bloß kein ...! / Nur kein ...!        

¡Nada de disculpas!

Bloß keine Ausrede!

¡Nada de ceder!

Nur kein Nachgeben

Aber: 

No tenemos nada de pan.

Wir haben überhaupt kein Brot. 

no ... nada, (pero) lo que se dice nada! > ... nichts, aber auch gar nichts ...            

No sabe nada, (pero) lo que se dice nada.

Er kann nichts, aber auch gar nichts.

no es ni ... ni nada > von wegen + Substantiv / Adjektiv 

¡nada de nada! / No saber nada de nada. >

Nichts davon wissen / Überhaupt keine Ahnung haben davon Überhaupt nicht im Bilde sein.

Yo no sé nada de nada. Pregúntale al jefe.

Ich weiß nichts davon, fragen mal den Chef.

¡muy poco o casi nada! >  so gut wie nichts 

Eso tiene muy poco o casi nada que ver con el cariño.

Das hat so gut wie nichts mit Liebe zu tun.

¡por nada del mundo + condicional! / ¡ni por todo el oro del mundo!

> nicht um alles in der Welt

No la dejaría por nada del mundo.          

Nicht um alles in der Welt  würde ich sie verlassen.

¡nada más, ...!  > Das wäre alles (Abschlussformel).

Nada más, puede usted marcharse.

Das wäre  alles, Sie können gehen.

¡Y nada más por hoy!

Und für heute ist Schluss.

Y nada más por hoy. Hasta la próxima.

Und für heute ist Schluss. Bis zum nächsten Brief / Mal.

¡No hay (nada) como un buen + Substantiv / substantiv. Infinitiv! 

 > Es geht nichts über ein gutes ... 

No hay nada como un buen Rioja a la comida.

Es geht nichts über einen guten Rioja beim Essen.

No hay nada como una buena ducha fría por la mañana.

¡no me digas!  

Also so etwas! [Ärger]

Das kann nicht sein! [Enttäuschung / Angst]

Was du nicht sagst! [ironisch]

Wirklich? [Erstaunen / Freude]

¿Te han suspendido? ¡No me digas!

Man hat dich durchfallen lassen? Also so etwas!

¿Y eso lo has ganado en La Primitiva? ¡No me digas!

Und das hast du im Lotto gewonnen? Was du nicht sagst!

¿Has aprobado? ¡No me digas!

Du hast die Prüfung bestanden? Wirklich?

¡nada, nada, ...!  > Keine Widerrede! 

Nada, nada, tu tienes que comer hoy con nosotros.

Keine Widerrede, du musst heute bei uns essen.

..., ¡y nada!  

> Und es passiert nichts / Und du hörst nicht auf mich / Und man hört nicht auf mich 

Yo siempre te digo que con ese tipo tienes que tener cuidado, que es un estafador, ¡y nada!            

Ich habe dich immer vor diesem Betrüger gewarnt, aber du hast nie auf mich gehört.

¡nada, hombre, no + Imperativ! [Aufmunterung] 

> Bloß kein ...! / Also mache dir keine Sorge ...! / Es wird schon werden!

Nada, hombre, no te preocupes, ya saldrá todo bien.        

Also mache dir keine Sorge, es wird schon gut gehen.

¡pues nada, hombre, que + Subjuntivo!

> Ich wünsche dir alles gute / eine gute Besserung  / gute Reise ...

Pues nada, hombre, que te mejores.

Also ich wünsche dir eine gute Besserung.

Pues nada, hombre, que tengas buen viaje.

Also ich wünsche dir eine gute Reise.

¡pues nada, que ... !  [Erklärung / Grund / Motiv abgeben] 

> Nun ... / Weil ... / Es ist nämlich so, dass ... / Ich habe nämlich ... / Er hat nämlich ...        

-¿Qué te pasó que has llegado tan tarde hoy?

-Pues nada, que no oí el despertador.

-Was ist los gewesen? Warum bist du heute so spät gekommen?

-Ich habe nämlich den Wecker nicht gehört.

pues nada, a ver si ... > Also hoffentlich...

¿Vas a estar en Madrid en el verano? Pues nada, a ver si nos vemos.

Du bist im Sommer in Madrid? Also hoffentlich können wir uns dort sehen.

¡ni a palos! / ¡ni a tiros!  

> Nicht ums Verrecken! / Keine zehn Pferde können mich

ni a la de tres > nicht und nicht 

¡quiá! > Keineswegs! 

¡qué va (a ser ...)! > von wegen! 

¡que no! > Das stimmt überhaupt nicht / Wenn ich es dir sage! 

¡(ya) te he dicho que no! 

¡(Ya) te he dicho que no! ¡Cuántas veces tengo que repetírtelo!

Nein habe ich gesagt, wie oft soll ich es dir sagen!

no ... nada + Adjektiv / no ...+ Adjektiv + ni mucho menos / no ...+ muy + Adjektiv + que digamos > duchaus nicht + Adjektiv / es ist nicht gerade + Adjektiv

Eso no es nada fácil.

No es fácil ni mucho menos.

No es fácil, que digamos.

Es ist nicht gerade leicht.

Es ist durchaus nicht leicht.