DER SÄCHLICHE ARTIKEL LO

El artículo neutro LO

© Justo Fernández López


 

 Überblick

 

Zwei wichtige Grundsätze sind zuerst zu erwähnen: Im Sp. gibt es keine sächlichen Substantive, und als sächliche Form des Artikels hat lo keinen Plural.

Bei einigen Funktionen von lo ist es schwierig, die grammatikalische Funktion genau zu bestimmen. Es gibt nicht immer eine klare Abgrenzung zwischen der Funktion als bestimmter Artikel und der als Pronomen.

„Die in den meisten Grammatiken als ‘neutral’ bezeichneten Formen wie lo, ello, esto, eso, aquello sind in morphosyntaktischer Hinsicht  mit den anderen nicht gleichzusetzen. Es handelt sich bei den letzten vier um demonstrative Pronomina, die syntaktisch mit maskulinen Formen kongruieren: esto (eso, aquello, ello) es muy bueno para la salud,  so dass man hier eigentlich kein ‘neutrales Genus’ postulieren darf.

Lo stellt einen Sonderfall dar, da es sich hierbei um ein genusunmarkiertes Element, welches mit maskulinen und femininen Adjektiven bzw. Substantiven und mit Adverbien, Phrasen oder Nebensätzen kombinierbar ist.

Die Distribution der Genuskombinierbarkeit wird von der Struktur der jeweiligen Konstruktion bestimmt. So ergeben sich folgende Möglichkeiten:

 

Bezeichnung eines Abstraktums 

lo + Adjektiv (Mask. Sg.): lo malo, hermoso

lo + Substantiv (Mask. oder Fem.Sg.): lo príncipe,

lo capitán, lo reina y lo dama no se lo quita nadie

Ausdruck der Intensivierung 

lo + Adjektive (Mask. oder Fem.Sg.bzw. Pl.):

lo gracioso, -a (-os, -as) que es (son)

lo + Adverb: 

Es increíble lo mal que trabajan

Substantivierungsverfahren

lo + Adjektiv maskulin Singular

Bsp.: lo bueno

das + deadjektivische Substantivierung

Bsp. das Gute

lo + Substantiv

Bsp.: lo torero

meist: das + Substantivhafte

Bsp.: das Torerohafte

lo + Präpositionalphrase

Bsp.: lo de ayer

meist: das + deadjektivische Substantivierung

Bsp.: das Gestrige

lo + Relativsatz

Bsp.: digo lo que pienso

(das), wo ran ...

(das), was ...

Emphase

lo + Adjektiv maskulin,

Singular + (que)

Bsp.:¡Lo tontos que son!

emphat. Partikel + Adjektiv

Bsp.:Wie dumm sind sie (doch)!

lo + Adverb + que

Bsp.: ... lo mal que cantan

Partikel (emphatisch) + Adverb

Bsp.:...wie schlecht sind sie (doch)

 

[Quelle: Cartagena, N./Gauger, H.-M.: Vergleichende Grammatik Spanisch-Deutsch. Mannheim, 1989, Bd.1, Seiten 191-192 und 203]

 

 a lo + sustantivo = 'auf Art'

 

Die Konstruktionen mit a lo  + Adjektiv sind synonym zu  a la manera de (+ Ergänzung).

Dabei kann  lo vor einem Eigennamen (eventuell eingeleitet durch  don, Infanta ...) stehen.

ser conservador a lo Margaret Thatcher

konservativ sein in der Art von Margaret Thatcher

Die Konstruktion  a la ... findet sich häufig in der kulinarischen Terminologie.

a la gerundense

nach der Art von Gerona zubereitet

 

 Substantivierung durch lo + adjetivo = das + substantivierte Adjektiv

 

 

Mit dem Neutrum-Artikel lo werden ausschließlich  Adjektive (einschließlich Superlative), Partizipien, Possessivpronomina, Ordinalzahlen (Ordnungszahlen) substantiviert, wenn sie dadurch eine verallgemeinernde oder abstrakte Bedeutung erlangen sollen. Manchmal kann auch eine gewisse kollektive Bedeutung vorliegen.

Lo + Adjektiv entspricht weitgehend der dt. Substantivierung eines Adjektivs mit Hilfe von ‘das’; es wird statt eines Substantivs bzw. als Ersatz dafür verwendet, häufig zur Hervorhebung eines bestimmten Aspekts einer Person, Sache oder eines Sachverhalts.

Im Sp. fordern diese Substantivierungen das Maskulinum Singular als kongruierendes Genus, was besonders beim prädikativen Adjektiv zu beachten ist, denn das prädikative Adjektiv ist im Dt. stets unveränderlich: Lo bueno siempre es caro / Das Gute ist immer teuer.

Viele Autoren weisen darauf hin, dass lo + Adjektiv durch ein Substantiv ersetzt werden kann, wenn die Substantive in ihrer abstraktesten und allgemeinsten Bedeutung verwendet werden. Hier besteht oft Konkurrenz mit echten Abstrakten:

 

lo bello - la belleza

lo bueno - la bondad

 

lo hecho

das Getane

el hecho

die Tatsache

lo menos

das Mindeste

el menos

das Minuszeichen

lo dicho

das Gesagte

el dicho

die Redewendung

¡lo dicho!

wie ausgemacht

-

-

lo pasado

das Geschehene

el pasado

die Vergangenheit

lo eterno

das Ewige

la eternidad

die Ewigkeit

 

Manchmal steht das mit lo substantivierte Adjektiv bei einem Substantiv, oder es wird sogar durch ein Adjektiv näher bestimmt.

La Nada y lo Absoluto. Das Nichts und das Absolute.

Está clara la dependencia cervantina de lo italiano renacentista.

Es ist deutlich, dass Cervantes stark vom italienischen Geistesleben der Renaissance geprägt wurde.

 

 lo + sustantivo

 

Lo  tritt selten auf in Verbindung mit einem Substantiv, das hier das Wesenhafte, somit Abstrakte, kennzeichnet. 

Todo lo grande en aquel príncipe, lo rey, lo capitán, lo santo ...

Bei diesem König war alles großartig, das Könighafte, das Führerhafte, das Heilige ...

lo + participio

 

lo + participio - das, was + Vergangenheitszeit

 

Hoy se discute mucho la matanza de los 300 estudiantes en la plaza de Tlatelolco cuando las Olimpiadas de México. El entonces presidente nunca ofreció una versión consecuente de lo ocurrido entonces.

lo  + participio pasado + de + sustantivo  = Adjektiv + Substantiv

 

Conocidísimas son las múltiples teorías formuladas para explicar el influjo del medio ambiente - la belleza y lo recortado de su paisaje, lo reducido de sus confines, la transparencia del aire - en las cualidades intelectuales y morales de los griegos, en su despierta inteligencia y en su amor por la claridad y la precisión.  

 

Comparativo + de lo + participio     

Comparativo + de lo que + verbo conjugado

Komparativ + als + Partizip II

 

La vieja señora marea a la policía con sus denuncias, pero cuando una vez llega na descubrir a una banda de criminales, el apoyo que presta a la policía resulta más provechoso de lo esperado. / ... de lo que se esperaba.

Die alte Dame geht der Polizei auf die Nerven mit ihren ständigen Anzeigen. Als die alte Dame aber einer Verbrecherbande auf die Spur kommt, erweist sich ihre Hilfe nützlicher als erwartet.

 

Wendungen

 

Diese Art der Substantivierung tritt auch in feststehenden Wendungen (giros) auf: 

 

a lo grande

großartig / ganz groß [Adverb]

a lo largo  

der Länge nach / entlang / längs 

a lo largo de

[Ort] entlang / [Zeit] während ... / im Laufe des ...

a lo largo y a lo ancho

weit und breit

a lo lejos 

in der Ferne

a lo más tardar 

spätestens

a lo máximo

höchstens

a lo mejor 

vielleicht

a lo primero

zuerst

a lo sumo 

höchstens

a lo tonto, a lo tonto    

mir nichts, dir nichts

a lo vivo 

heftig / kräftig

de lo contrario 

andernfalls / sonst 

de lo lindo 

tüchtig / prächtig / ganz schön ...

 

Beachte:

 

lo contrario

das Gegenteil

de lo contrario  

andernfalls / sonst

por lo contrario

im Gegenteil

todo lo contrario

ganz im Gegenteil 

 

lo in steigernden Ausdrücken > superlativo relativo

 

 

lo + adverbio + posible

lo + más + adjetivo + posible 

Das Adjektiv stimmt mit seinem Bezugswort (Substantiv) im Geschlecht und Zahl überrein. Posible bleibt unverändert als Teil der Struktur lo ... que sea posible.

lo más semejantes posible

todo lo semejantes que sea posible

de modo que sean muy semejantes

lo + más + adverbio -mente + posible =  so + Adjektiv/Adverb + wie (nur) möglich

hacer todo lo posible

alles mögliche tun

he hecho todo lo posible

ich habe mein möglichstes getan

lo antes posible / cuanto antes

möglichst bald

lo más barato posible

so billig wie nur möglich

lo más cautelosamente posible

so vorsichtig wie möglich / möglichst vorsichtig

lo + más + adverbio -mente + que + pueda(s) = so + Adverb +  du kannst

lo más despacio que puedas

so langsam du kannst

lo más + adjetivo

Lo más novedoso: La ex ministra Matilde Fernández en plan cronista de radio.

Lo más discutido: El plano final de la película "Instinto básico". 

lo más selecto

das Beste vom Besten

lo más posible 

El marqués de Villaverde una vez casado con la hija de Franco, procuró enriquecerse lo más posible aprovechando la influencia  de El Pardo en todas las esferas sociales.

lo más que  = das Höchste, das / höchsten

Lo más que haremos es darnos unos besos. Te lo prometo.

Wir werden uns höchstens ein paar Küsse geben. Das verspreche ich dir.

lo mejor es que  / lo mejor es + infinitivo = am besten

Lo mejor es que nos vayamos. 

Am besten wir gehen weg.

lo menos + adjetivo + es

Lo menos original de la película es ...

lo mejor + que + verbo (pasado)

Como defensa tuve un partido difícil. Pero hice lo mejor que pude.

lo que más ... / lo que mejor = was ... am meisten / was am besten

Lo que más me gusta de mí es mi carácter. [Cher]  

De lo que más sabe es de historia de España.

lo que más + verbo + es (que) = vorwiegend  / was ... am meisten ...

Parece que alguna vez Alfonso Guerra se atrevió a decir: "A mí lo que más me jode de Felipe González es que no da ni golpe".

lo que mejor + forma personal del verbo = was ... am besten

A mí lo que mejor me asienta es una buena taza de leche con azúcar antes de irme a la cama; duermo como un tronco.

todo lo + adjetivo / adverbio + que

Juan José Laborda, Presidente del Senado, está dispuesto a ser todo lo crítico que sea necesario con las leyes que lleguen desde el Congreso.   

 

lo in steigernden Ausdrücken

superlativo absoluto (elativo)

 

ser de lo más  +  adjetivo (que uno se puede imaginar) /

estar de lo más + adjetivo

 

Das Adjektiv kongruiert mit dem Subjekt des Satzes.

äußerst, überaus + Adjektiv + sein / so was von ... sein /

denkbar + Adjektiv / du kannst dir nicht vorstellen, wie ...

Las perspectivas son de lo peor (que uno se puede imaginar).

Die Aussichten sind denkbar schlecht.

Vimos un partido en la televisión de lo más aburrido.

Wir sahen ein stinklangweiliges Fußballspiel im Fernsehen.

Estamos de lo más inquietos.

Wir sind äußerst beunruhigt.

de lo lindo = ganz schön + Vorgang 

Los espías de Franco trabajaron de lo lindo para informar al caudillo sobre la boda de Juan Carlos con Sofía de Grecia en Atenas.

 

einleitendes lo (que) in Hervorhebungsformeln

 

Mit einleitendem lo que wird das Verb hervorgehoben:

lo que combatimos es la pobreza

es ist die Armut, die wir bekämpfen

lo + adjetivo +  ser

lo interesante es su cara

interessant ist ihr Gesicht

lo  + adjetivo +  ser que

lo gracioso fue que los calcetines eran de distinto color

komischerweise hatten die Socken jeder eine andere Farbe

lo  + adjetivo + que ... + ser + infinitivo

lo primero que hay que hacer es abrir las ventanas

als erstes muss man die Fenster aufmachen

 

lo bastante / lo suficientemente + adjetivo > genug

 

lo bastante = genug, um zu

Carlos Navarro no parece haber 'juntado' lo bastante como para premitirse los yates que gastan otros. 

lo bastante + adjetivo / adjetivo = Adjektiv + genug, um zu

No es lo bastante rico como para pagar tal suma.

lo bastante  + adjetivo + como para + infinitivo = Adjektiv + genug + um ... zu

Hegel se unió así a una joven culta y amable que fue, además, lo bastante culta  y sensible como para comprenderlo.

lo suficientemente + adjetivo / adverbio = Adjektiv + genug

Pude haber hecho carrera, pero no fue lo suficientemente ambicioso para ello.

Ich hätte Karriere machen können, aber ich war nicht ehrgeizig genug.

 

lo demás = das Übrige / der Rest

 

Solucione usted lo del crédito bancario, lo demás déjelo usted de mi cargo.

 

 

lo mismo = dasselbe

 

Siempre estás diciendo lo mismo.            

Du sagst immer wieder dasselbe.

El Tenerife jugó mal en el primer tiempo. Chano y Ezequiel, lo mismo que Felipe, apenas podían tener la mínima conexión con la pelota. El argentino Redondo se convirtió en una sombra errática. 

 

lo mismo que  = wie ..., genauso ...

 

Lo mismo que hay diferentes clases de políticos, las hay de periodistas. Y lo mismo que hay diferentes partidos, hay diferentes medios de comunicación en cuanto a la búsqueda de la objetividad. 

 

lo mismo ... que = so wie ..., genauso ...

 

Arantxa Sánchez jugó muy irregular. Lo mismo hacía dos aces seguidos que cometía dobles faltas.  

 

por lo mismo
(gerade) deshalb / aus demselben Grund

 

No hay método seguro para acertar con la clave arcana de una existencia ajena. Por lo mismo, el hombre generoso siente el afán de penetrar en otras vidas, de entenderlas y no de juzgarlas. El que juzga no entiende. La justicia mecaniza, falsifica el juicio para hacer posible la sentencia.    

[Ortega y Gasset: A una edición de sus obras. O. C., vol. VI, pp. 342-343]

 

lo único / lo único que

 

lo único interesante 

das einzig Interessante

Rivas está arrepentido. Lo único que quiere es que Salinas se recupere cuanto antes.

Rivas bereut alles und er will nur eines, dass Salinas sich so schnell wie möglich erholt.

 

lo uno y lo otro

 

ni lo uno ni lo otro

weder das eine noch das andere

 

Emphatischer Gebrauch von lo

 

¡lo  + adjetivo / adverbio + que + verbo!

= lo  als emphatische Partikel

¡qué + adjetivo / adverbio ...!  im Ausrufesatz

= wie + Adjektiv / Adverb (doch) ...!

Lo tritt nicht so selten auf in Verbindung mit einem substantivierten Adjektiv mit Genus- und Numerusmarkierung. Genus und Numerus werden dabei durch das regierende Substantiv bestimmt, was durch Transformation gezeigt werden kann. Durch ein solches Syntagma wird Emphase ausgedrückt.

Nicht selten in unabhängigen, regelmäßig jedoch in abhängigen Ausrufen bzw. in der abhängigen absoluten Steigerung von Adjektiven und Adverbien steht die Formel lo + Adjek-tiv / Adverb + que  + Kopulaverb.

Der Neutrum-Artikel lo  kann (neben der substantivierenden Funktion) auch als emphatische Partikel dienen; er steht dann unverändert vor Adjektiven oder auch vor Adverbien.

In den Ausrufesätzen  ¡Lo + adjetivo + que es! steht lo emphatisch und bleibt unabhängig von Geschlecht und Zahl des Adjektivs, vor dem es steht, unverändert.

Beachte:

Die Konstruktion lo + adverbio + que wird im Dt. in der Regel

durch ein Adverb und eine Partikel, welche die Emphase ausdrückt, wiedergegeben.

¡Lo simpática que es tu novia!

Ist deine Freundin aber nett!

¡Lo bien que bailan!

Wie die gut tanzen!

¡Lo divertida que es tu prima! 

Mensch, ist deine Kusine lustig!

¡Lo divertidas que son tus primas!

Mensch, sind deine Kusinen lustig!

¡Lo inteligentes que son!

Wie intelligent sie sind!

¡Lo maja que es!

Wie hübsch sie ist!

¡Lo mal que cantan!

Wie schlecht sie doch singen!

¡Lo delicado que es!

Wie empfindlich er ist!

¡Lo delicados que son!

Wie empfindlich sie sind!

Der Ausrufesatz ¡qué + adjetivo / adverbio! kann emphatisch durch ¡lo + adjetivo + que ...! ersetzt werden.  

¡Qué bien habla! / ¡Lo bien que habla!

Wie gut er (doch) redet! 

¡Qué furioso estaba! / ¡Lo furioso que estaba!

Wütend war er!

¡Qué rápido conduce! / ¡Lo rápido que conduce!

Wie schnell er (doch) fährt!

¡Qué poco saben! / ¡Lo poco que saben!

Wie wenig sie doch wissen!

¡Qué caro es! / ¡Lo caro que es!

Das ist ganz schön teuer!

¡Qué feliz es! / ¡Lo feliz que es!

Wie glücklich er doch ist!

¡Qué bien habla! / ¡Lo bien que habla!

Wie gut er Spanisch spricht!

¡Qué fuerte es! / ¡Lo fuerte que es!

Und wie stark er (doch) ist!

lo  + adjetivo / adverbio + que  = im abhängigen Satz bzw. im indirekten Fragesatz = ..., wie  + Adjektiv

Me preocupa lo tontos que son esos chicos.

Wie dumm diese Jungen sind, macht mir Sorgen.

Todos lo admiran por lo inteligente que es.

Alle bewundern ihn, weil er so intelligent ist.

Hay que ver lo feliz que es con su esposa.

Du müsstest sehen, wie glücklich er mit seiner Frau ist!

No te imaginas lo mucho que ha tenido que trabajar.

Du kannst dir nicht vorstellen, wie viel er arbeiten musste.

¡lo que + verbo!  / lo mucho que + verbo

= ¡cuánto + verbo ...!

= wie + Adverb

In Ausrufesätzen bzw. indirekten Fragesätzen.

Lo que kann cuánto ersetzen, vor allem in abhängigen Ausrufen bzw. abhängigen absoluten Steigerungen.

¡Cuánto la quiere! / ¡Lo que la quiere!

Wie sehr er sie doch liebt!

¡Lo que ha sufrido!

Was sie gelitten hat!

¡Lo que debe de ganar!

Was muss er verdienen!

Yo he visto lo que corre.

Ich habe gesehen, wie schnell er rennen kann.

Habló de lo mucho que la quiere.

Er sprach davon, wie sehr er sie liebt.

¡Lo que le habrá enseñado!

Was er ihn nicht alles gelernt haben mag! 

Man kann auch ein Adverb oder Adjektiv zwischen  lo und que einfügen.

Yo sé lo que trabaja. = Yo sé lo mucho que trabaja. = Yo sé cuánto trabaja.

Ich weiß wohl, wie hart er arbeitet.

Yo sé lo bien que trabaja. = Yo sé qué bien trabaja.

Ich weiß wohl, wie gut er arbeitet.

Eine emphatische Konstruktion (oft die eines Superlativs) hat lo auch in bestimmten Adverbialkonstruktionen.

La muchacha se emocionó lo indecible. Das Mädchen war unbeschreiblich gerührt.

No te quiero lo suficiente para casarme contigo. Ich liebe dich nicht genug, um dich zu..

En emphatischer Funktion kann  lo auch vor einem Substantiv stehen.

In solchen Fällen wird das Substantiv in der Funktion eines Adjektivs gebraucht.

Quiero ser todo lo mujer que pueda llegar a ser una mujer.

Ich will so fraulich sein, wie eine Frau überhaupt sein kann.

 

 preposición + lo + adjetivo + que =

adversativer / kausaler / konzessiver Satz usw.

 

preposición + lo que /

preposición + lo + adjetivo + de + sustantivo /

preposición + lo + adverbio /

adjetivo + que

Entre lo arriesgado de la inversión y la poca ganancia que en ello tendremos, no me atrevo a dar mi voto a favor.

con lo + adjetivo / adverbio + que  = dabei ... = Konzessivsatz

Desprecia a esa chica con lo inteligente que es.

Nadie comprende por qué se separaron con lo bien que se llevaban.

con lo + adjetivo + que = wo / da  = Kausalsatz

Con lo enfermas que están no pueden trabajar.

So krank wie sie sind, können sie nicht arbeiten.

con lo que = wo ... / dabei ... = Konzessivsatz

Todos los amigos se quedaron sorprendidos de que Julián y Ana se hubieran separado con lo que se querían. 

de lo + adjetivo / adverbio + que

Salían todos fatigados de lo descompasadamente que habían reído, y el cura les dijo ...

No supo qué contestar de lo nervioso que estaba.

para lo + adjetivo / adverbio + que  = dafür, dass ... = Konzessivsatz

Para lo bueno que es ha sido muy barato. Para la buena marca que es ha sido barato.

Para lo mucho que trabaja gana poco.

por lo + adjetivo (+ que es, son)  = so ..., dass = kausal-konsekutiv  

por lo + participio (+ que está, están) =  so ..., dass = kausal-konsekutiv  

por lo + adverbio + que + verbo = so ..., dass = kausal-konsekutiv

 

Zum Ausdruck der Intensität einer Eigenschaft bzw. eines hohen Grades derselben wird lo + Adjektiv + que verwendet. Por lo + Adjektiv ist eine kausal-konsekutive Wendung.

Ciertos sucesos, por lo íntimos, no deberían publicarse.

Manche Ereignisse sind so privat, dass sie nicht in die Öffentlichkeit kommen sollten.

 

lo que / lo cual

 

Ist die Bezugsgröße ein Satzinhalt, so handelt es sich stets um nicht restriktive Relativsätze; zu verwenden ist dabei lo que oder lo cual.

Lo que (mögliche Variante lo cual) wir im Dt. als „was“ wiedergegeben (im Fr.: ce qui oder ce que). Es kann sich auch auf einen vorangegangenen Satz beziehen.

suspendió en todas las pruebas, lo que / lo cual no sorprendió a nadie

er ist bei allen Prüfungen durchgefallen, was niemanden überrascht hat

Die sächliche Form lo cual fungiert als Variante von  lo que. Man kann sie nach einer Präposition finden; meistens verweist sie auf den Inhalt eines vorangegangenen Satzes. 

In diesem Fall kann man (in der gesprochenen Sprache) mitunter auch cosa que antreffen. Cosa que wird dann aber ausschließlich als Subjekt gebraucht und steht nicht vor Präposition.

Es algo a lo cual no está acostumbrados. Das ist etwas, an das er nicht gewöhnt ist.

 

lo que / todo lo que > was / alles, was

 

todo lo que le gusta

alles, was ihm gefällt

todo lo que pasa

alles, was passiert

lo que es ... = Thematisierung

Lo que es  und tanto como sind umgangssprachliche Weisen der Thematisierung, wobei mit tanto como vorher Geäußertes wieder aufgenommen wird.

Lo que es yo, el porvenir lo veo muy feo. Ich meinerseits sehe die Zukunft ganz schwarz.

Tanto como suspenderla, yo no diría.

Sie durchfallen lassen, so weit würde ich doch nicht gehen.

todo lo que no sea + sustantivo / infinitivo, sería ...

alles andere als ... wäre ..

Restriktive Wendung

España tiene que ganar mañana contra Albania. Todo lo que no sea una victoria alejaría a España de la participación en el Mundial de Fútbol de EE.UU.

lo + verbo + todo = alles [direktes Objekt]

Ya lotodo, no hace falta que me cuentes nada.

todo lo que digas = du kannst sagen, was du willst

todo lo que diga = Sie können sagen, was Sie wollen

todo lo que quieras = du kannst meinen, was du willst

Todo lo que digas, a mí me gusta mucho. Du kannst sagen, was du willst, es gefällt mir.

(será) todo lo + adjetivo + que + subjuntivo, pero 

er mag sehr + Adjetiv ..., aber ... / egal, wie ... [Konzessivsatz]

futuro + todo lo que quieras, pero ...

(Será) todo lo inteligente que sea, pero a veces parece tonto.

(Será) todo lo bueno que sea, pero me parece caro.

(Será) todo lo bueno que digas, pero es un aburrido.

Habrá bebido todo lo que digas, pero borracho no está.

Tendrá todo lo  que digas, pero no me gusta.

 

lo + Possessivpronomen

 

Wie das Adjektiv kann das Possessivpronomen mit Hilfe des sächlichen Artikels lo substantiviert werden.

Formen wir  lo mío, lo tuyo, lo nuestro ... können allerdings auch noch eine figürliche Bedeutung haben. Sie können auf eine als bekannt vorausgesetzte Situation anspielen, wobei man davon ausgeht, dass der Gesprächspartner Bescheid weiß.

Die eher vagen Ausdrücke werden häufig in euphemistischer Absicht gebraucht: man will einen anderen Ausdruck vermeiden, der mögliche unangenehme Erinnerungen wachruft oder Schwierigkeiten andeutet.

In allen Fällen wird auf eine als bekannt vorausgesetzte Situation angespielt. Hier ist eine wörtlich Übersetzung nicht möglich.

lo + pronombre posesivo = meine, seine Stärke / unsere eigenen Sachen / seine Aufgabe

Lo mío, mío y lo tuyo de entrambos.

Was mein ist, ist mein, und was dein ist, gehört uns beiden.

In solchen Konstruktionen kann der Gebrauch von lo eine quantitative Nuance beinhalten >  (zu) viel, (zu) lange oder sich auf einen typischen oder eigenartigen Aspekt in jemandes Verhalten oder Wesen beziehen.

Anda que ya has tardado lo tuyo.   

Also das hat nun lange genug gedauert.

He leído lo mío, sobre todo de Esotérica. 

Ich habe viel gelesen, vor allem über Esoterik.

Die Formen der dritten Person lo suyo finden sich in einer Reihe fester Wendungen.

ir a lo suyo

auf seinen eigenen Vorteil aussein

de suyo

an sich, von Natur aus

En la vida, tú a lo tuyo, y cada uno a lo suyo.

 

lo de + sustantivo / infinitivo

die Sache mit / die Geschichte mit

die (weit verbreitete) Meinung, dass

sein Spruch, dass / der Spruch, dass

das mit ... / und was ... betrifft ...

saber lo de + sustantivo

Bescheid über ... wissen

Vgl. Demonstrativpronomen: eso de + substantivo/infinitivo

 

Mit lo, in der Regel gefolgt von einem Substantiv oder einem Infinitiv, wird ein Text- oder Gesprächszusammenhang wieder aufgenommen.

Hier verweist der Artikel mehr oder weniger vage auf Tatsachen, Ereignisse, Zustände usw., wobei davon ausgegangen wird, dass der Gesprächspartner weiß, wovon die Rede ist.

In der Übersetzung wird immer eine Umschreibung bzw. eine Präzisierung notwendig.

Lo de tu amigo no me extraña.

Die Sache mit deinem Freund wundert mich nicht.

lo de la unidad de Alemania

die Sache mit der deutschen Vereinigung

lo del fin del socialismo

das mit dem Ende des Sozialismus

recordé lo de Mariano

ich erinnerte mich an den Fall Mariano

[hier wird auf einen Unfall Bezug genommen]

venía por lo de la ginebra

ich komme, um das mit dem Gin zu regeln

[dem Sprecher war eine Flasche Gin versprochen worden]

 

lo de 

lo de que

 

Mit lo de que wird auf Behauptungen zurückgegriffen.

lo de que Ortega era un vitalista no es verdad

dass Ortega ein Vitalista war, das ...

 

lo de + adverbio de tiempo o de espacio

 

Lo de  kann vor Adverbien verwendet werden.

Lo bezieht sich dabei auf einen Gegenstand, den man nicht wieder bzw. überhaupt nicht erwähnen kann oder will.

 

lo de siempre

das Übliche

es lo de siempre

es ist immer wieder dasselbe

lo de ayer

das Gestrige (d. h. das gestern Geschehene, Besprochene, uws.)

lo de aquí 

das hier (z. B. das, was vor mir liegt)

lo de más allá

das, was weiter weg ist

 

lo + adjetivo + es que

 

lo bueno es que + subjuntivo

wesentlich dabei ist, dass ... / hoffentlich ...

lo bueno es que + indicativo

das Schöne dabei ist, dass ... / Gott sei dank

lo bueno sería que + subjuntivo

das schönste wäre, wenn ...

lo cierto es que

es ist doch so, dass / aber / ja /

Tatsache ist, dass  / Die Wahrheit ist, dass

lo de menos es que / eso es lo de menos

dass ..., ist nicht so wichtig / das spielt keine Rolle 

lo malo es que

lo malo fue que

nur / schade, dass / das Schlimme daran ist / leider

lo más posible es que = lo más probable es que

es wird wahrscheinlich so sein, dass

lo más probable es que

eher / sehr wahrscheinlich

lo mismo ocurre con

genau wie bei

lo normal es que

normalerweise

lo peor es que

das Schlimme daran ist

lo que está (muy) claro es que

offensichtlich

lo que hay que hacer es

man muß doch

lo que importa es + infinitivo

das Wichtigste ist nur / worauf es ankommt

lo que importa es que

wichtig ist nur, dass

lo que ocurre es que

Nur: ...

lo que parece (cierto) es que  

Tatsache ist aber, dass ...

lo que pasa es que

aber / doch / nur / nämlich / halt

lo que sí ... es que ...

Tatsache ist aber, dass ...

lo que sí es cierto es que

Tatsache ist aber, dass ...

lo que sí está claro es que

soviel ist klar, ...

lo que sí parece es que 

soviel scheint klar zu sein, dass ...

lo que sucede es que

nur: ... / nur dass

lo seguro es que ...

es steht aber fest, dass / sicher ist, dass ...

lo único cierto es que ...

es stimmt schon, dass ... / Tatsache ist, dass ...

lo único que ...

... nur ..., dass ... / ... nur, dass ...

lo único que queda es

es bleibt nur eines und zwar